Optional mit schwarz lackierter Motorhaube zu haben: Grandland X Hybrid4

© Opel

News
05/13/2019

Opel Grandland X kommt mit Plug-in-Hybrid-Antrieb

Ab 2020 ist der Grandland X mit der Kombination aus Benziner und zwei Elektromotoren zu haben.

Opel treibt die Elektrifizierung seiner Modellpalette voran. So wird das große SUV Grandland X künftig auch als Hybrid4 angeboten.

Hybrid4 heißt, dass Opel einen 1,6-l-Benziner mit zwei Elektromotoren kombiniert. So kommt man auf eine Systemleistung von 300 PS, wobei die Kraft mittels Allrad auf die Straße gebracht wird. Die Batterie ist platzsparend unter den Rücksitzen installiert und der Anschluss zum Aufladen der Batterie über den 3,3 kW-On-Board-Charger (optional auch mit 6,6 kW) auf der dem normalen Tankverschluss gegenüberliegenden Fahrzeugseite.

Neben dem im Lieferumfang des Fahrzeugs enthaltenen Kabel zum Laden über eine Haushaltssteckdose bietet Opel Geräte zum Schnellladen an öffentlichen Stationen und Wallboxen zu Hause an. So lädt sich beispielsweise der Akku bei einer 7,4 kW Wallbox in rund einer Stunde und 50 Minuten vollständig auf.

Rein elektrisch soll der Grandland X Hybrid4 bis zu 50 Kilometer weit fahren können (nach WLTP-Zyklus berechnet). Der Fahrer kann zwischen vier Fahrmodi wählen – je nach Präferenz und Fahranforderungen stehen Elektro, Hybrid, Allrad und Sport zur Wahl.

Der neue Grandland X Hybrid4 soll ab Anfang 2020 an Kunden ausgeliefert werden, die Bestellbücher werden in den nächsten Wochen geöffnet.