© Peugeot

News
06/19/2019

Peugeot 2008: Neu und auf Wunsch auch elektrisch

Der neue 2008 kommt im Frühjahr 2020 bei uns auf den Markt. Auch als reine Elektroversion.

Aufbauend auf der CMP-Plattform, die auch der 208 und der kommende Opel Corsa haben, bringt Peugeot den neuen 2008. Im Vergleich zum Vorgänger ist der neue 2008 gleich um 14 Zentimeter länger geworden und kommt nunmehr auf 4,3 Meter. Dank längerem Radstand (nun 2,65 Meter) sollen die Fahrgäste mehr Platz haben. Der Kofferraum bietet ein Laderaumvolumen von mindestens 434 Litern.

 

Nach Art des Hauses kommt das i-Cockpit mit kleinem angeflachtem Lenkrad und mittig platziertem Touchscreen zum Einsatz. Je nach Ausstattungslinie hat der Fahrer ein Kombiinstrument in 3D-Effekt vor sich.Es reagiert dynamisch auf die Situation und zeigt wichtige Informationen näher an. Der Touchscreen, je nach Ausstattungslinie bis zu zehn Zoll (25 cm) groß, sitzt in der Mitte der Armaturen über den praktischen Klaviertasten, den Toggle Switches. Über sie können zum Beispiel die Navigation oder das Telefon mit nur einer Aktion aktiviert werden.

Der 2008 wird mit Benzinmotoren, Diesel und auch als reine Elektro-Version zu haben sein. Die Elektroversion leistet 100 kW (136 PS) und soll bis zu 310 Kilometer weit fahren können. Die 50 kWh-Batterie ist platzsparend im Fahrzeugboden untergebracht und schränkt das Laderaumvolumen nicht ein.

Peugeot gibt eine Garantie für die Batterie von acht Jahren oder 160.000 Kilometer, bezogen auf 70 Prozent der Ladekapazität.

In Österreich sollen der 2008 und der e-2008 ab Frühjahr 2020 zu haben sein.