News 06/24/2017

Peugeot 5008: So praktisch können 4,6 Meter sein

Peugeot 5008: So praktisch können 4,6 Meter sein
© Kurier/Juerg Christandl

Wie sich die neue Generation des 5008 im Testalltag bewährte.

Seit Ende Mai ist die neue Generation des Peugeot 5008 im heimischen Handel. Wir sind ihn schon gefahren.

-Testversion Unser Testauto hatte einen 150 PS starken Diesel, kombiniert mit 6-Gang-Schaltgetriebe. Anstelle von Allrad hat der 5008 als Traktionshilfe eine "Advanced Grip Control" (Extra), die neben einer Bergabfahrhilfe und verbesserten Antriebsschlupfregelung auch Reifen für Matsch und Schnee auf 17-Zoll-Leichtmetallfelgen umfasst. Ebenfalls aufpreispflichtig sind zwei Einzelsitze in der 3. Reihe, die zusammengeklapp- und versenk-, aber auch herausnehmbar sind. Das Testfahrzeug entsprach der "GT-Line", der zweithöchsten Ausstattungsstufe.

spunQ image #271600082
© Kurier/Juerg Christandl

Im Cockpit fällt das Peugeot-typische kleine Lenkrad auf. Das kantenreiche Styling entspricht ebenfalls dem aktuellen Peugeot-Design. Die zentrale Bedienung von Funktionen per Touchscreen bedingt einen Schwenk der Augen weg von der Fahrbahn, umso mehr, als die Bedienfelder am Touchscreen nicht intuitiv wie z.B. ein Lautstärkenregler zu bedienen sind. Vorgewählt werden die Menüs über Aluschalter unter den Lüftungsschlitzen.

spunQ image #271600079
© Kurier/Juerg Christandl

-In Fahrt Überaus leichtfüßig wirkt der Antrieb. Der 150 PS starke Zweiliter-Selbstzünder klingt trotz des großen Gefährts sehr zurückhaltend und lässt den 5008 dynamischer erscheinen, als er laut Werksangaben ist (siehe Steckbrief). Der Verbrauch bleibt mit rund 6,4 l/100 km im Test bescheiden. Nicht ganz so toll sind der Schaltkomfort des 6-Gang-Handschalters sowie der bei Peugeot übliche klobige Schaltknauf mit Metall, der im Winter die Finger frieren lässt. Vom Körperbau des Lenkers hängt ab, wie er mit der hohen Mittelkonsole zurechtkommt. Lob verdient das sehr dezente Start-Stopp-System.

-Raum Überdurchschnittlich ist das Platzangebot des 5008. Serienmäßig gibt’s fünf Sitze, wobei sich die hinteren in der Länge verschieben lassen.

spunQ image #271600076
© Kurier/Juerg Christandl

-Vernetzung Serie sind Bluetooth-Schnittstelle und USB-Anschluss, in der Version GT-Line auch Mirror-Link und Connect-Box mit Notfalldienst.

-Fahrassistenz Serie sind Auffahrwarner und automatischer Abstandshalter. Der bei der GT-Line "aktive" Spurhalteassistent ist durch sein energisches Eingreifen in die Lenkung vor allem bei Baustellen mit Fahrbahnverengung und Spurrillen gewöhnungsbedürftig. Unser 5008 GT-Line hatte z.B. auch Totenwinkelwarner und Head-up-Display.

-Verarbeitung Wirkte sehr gut.

-Extras Unser 5008 hatte neben den erwähnten z.B. noch: City-Paket 2, elektrisches Panorama-Schiebedach, Hi-Fi-System Premium Focal, Lederausstattung, Elektrik- und Massagepaket.

Antrieb: Vierzylinder-Turbodiesel-Direkteinspritzer, 6-Gang-Handschaltgetriebe, Frontantrieb, Start-Stopp, SCR-Entstickungssystem mit Harnstoff/Adblue

Hubraum: 1997 cm³

PS/kW: 150/110

maximales Drehmoment:370 Nm bei 2000 U/min

0 auf 100 in 9,6 sec, Spitze 206 km /h, Abgasnorm Euro6.

Fahrwerk: Einzelradaufhängung, vorne McPherson, hinten Verbundlenkerachse, vier Scheibenbremsen (vorne innen belüftet), ABS, dynamisches Stabilitätsprogramm DSC, Berganfahrhilfe, Notbremsassistent, Advanced Grip Control (Extra) mit Bergabfahrassistent, Bodenfreiheit 236 mm, Anhängelast gebremst/ungebremst 1800/750 kg, Höhe der Ladekante 676 mm.

Maße (L x B x H):4641 x 1844 x 1640 mm

Wendekreis: 11,2 m Radstand: 2840 mm Bremsweg warm: 35,5 m/Bremsweg kalt: 35,1 m

Kofferraum: 780–1940 l Gewicht: 1581 kg Gesamtgewicht: 2230 kg Tankinhalt: 56 l

Normverbrauch: 4,8 l/100km 125 g/km CO²

Testverbrauch: 6,4 l/100 km

Preis: 39.400 €

Preis Testwagen: 46.057€

Motorbezogene Versicherungssteuer: 649,44 €

spunQ image #271600085
© Kurier/Juerg Christandl
(Kurier) Erstellt am 06/24/2017