News 21.12.2012

Peugeot 508 RXH: Hybrid macht dem Löwen Beine

Peugeot 408 RXH © Bild: Andrusio Michael

Der Kombi fürs Grobe mit Allrad dank Kombination von Diesel und E-Motor.

Dass hier reichlich Hightech an Bord ist, wird schon beim ersten Blick auf den Kommandostand klar. Kaum ein Eckerl im 508 RXH, das nicht mit Schaltern, Knöpfen oder Drehreglern angeräumt ist. Und dann erschließen sich einem sukzessive die vielen Möglichkeiten die die geballte Ladung Technik im Peugeot 508 RXH bietet.

Reichlich Schalter im Cockpit.
Peugeot 408 RXH © Bild: Andrusio Michael

Der 508 RXH setzt auf die gleiche Antriebstechnologie wie der 3008 Hybrid4. Das heißt, man kombiniert einen Dieselmotor mit 163 PS mit einem Elektromotor (27 kW). Clou an der Sache ist, dass der E-Motor seine Kraft auf die Hinterräder überträgt und man somit quasi als Nebeneffekt einen Allradantrieb dazubekommt.

Anzeige für den Energiefluss.
Peugeot 408 RXH © Bild: Andrusio Michael

Heißt für den Fahrer, dass mittels Drehregler verschiedene Fahrmodi abrufbar sind. Natürlich kann man Automatik einstellen und das Auto regelt alles nach eigenem Gutdünken. Man kann aber auch einen reinen Elektrofahrmodus wählen (so die Batterie genügend Saft hat und man nicht zu forsch aufs Gaspedal tritt – sonst wirft der Peugeot den Diesel an, ob es einem passt oder nicht). Stichwort Batterie laden – das geht am schnellsten im Sportmodus oder im Allradmodus (hier wird immer Kraft über die vier Räder übertragen).

Allradkombi

Das Vorhandensein eines Allrads steht dem Auto ja nicht schlecht, zumal der RXH ein Kombi fürs Grobe sein will. Die Kombitugenden mit großem, langen Laderaum bleiben dank clever verstauter Zusatztechnik ohne Fehl und Tadel. Und auch was das Fahren betrifft, gibt sich der Franzose unkompliziert. Der Diesel arbeitet leise und kommt einem nur dann laut vor, wenn man vorher rein elektrisch unterwegs war.

Was weniger ins komfortable Bild passt, ist das automatisierte 6-Gang-Getriebe, das eben nicht so harmonisch schaltet wie ein reiner Automat. Man kann die Gänge auch über Schaltwippen am Lenkrad wählen. Der Wählhebel für die Automatik will mit besonderer Sorgfalt bedient werden, schnelles Wechseln zwischen D und R mag das System nicht und Starten kann man nur in N (neutral).

Trotz mehr an Technik hat der 508 RXH einen riesigen Kofferraum.
Peugeot 408 RXH © Bild: Andrusio Michael

Noch ein Kritikpunkt: Ablagen sind im Peugeot 508 RXH Mangelware. Sogar in einem aufklappbaren Fach unter dem Armaturenbrett sind noch Schalter versteckt. Der Peugeot 508 RXH kostet ab € 43.960,–.Uneingeschränktes Ladevolumen, faszinierende Technik, laufruhige Antriebseinheit.Wenig Ablagen, wenig harmonische Schaltung.

Peugeot 508 RXH

Antrieb: 4-Zylinder-Diesel, Direkteinspritzer-Turbo, 2 oben liegende Nockenwellen, 4 Ventile/Zylinder; Allrad, 6-Gang-Getriebe; Systemleistung 147 kW/200 PS, 450 Nm; Spitze 213 km/h, 0–100 in 8,8 sec; Euro5.

Hubraum: 1997 cm³

PS/kW: 163/120

maximales Drehmoment:300 Nm bei 2000 U/min

Fahrwerk: Selbst tragende Karosserie, Hilfsrahmen, vorn McPherson-Federbeine, Schraubenfedern, Stabilisator, hinten Mehrlenkerachse, Längslenker, Stabilisator, Scheibenbremsen (vorn innen belüftet), Zahnstangenlenkung mit Servounterstützung, ABS, elektronisches Stabilitätsprogramm ( ESP), Berganfahrhilfe.

Maße (L x B x H):4823 x 1864 x 1525 mm

Wendekreis: 11,9 m Radstand: 2815 mm Kofferraum: 400–1360 l

Zuladung: 490 kg Gesamtgewicht: 2325 kg Tankinhalt: 72 Liter

Normverbrauch:3,5 l/100 km 91 g/km CO²

Testverbrauch: 6,3 l/100 km

Preis: 43.960 €

Preis Testwagen:50.812 €

Motorbezogene Versicherungssteuer: 633,60 €

spunQ image #2020938
© Bild: Andrusio Michael
Erstellt am 21.12.2012