© Porsche

News
06/18/2019

Porsche 718 GT4: Sport und Spaß ohne Turbo

Neu entwickelter Sechszylinder-Saugmotor für 718 Cayman und Spyder.

Porsche erweitert die 718-Modellfamilie. Der 718 Cayman und der 718 Spyder kommen als GT4-Varianten. Herzstück beider Modelle ist der neue Vierliter-Sechszylinder-Boxer. Der Saugmotor basiert auf der gleichen Motorenfamilie wie die Turbo-Triebwerke der aktuellen 911 Carrera-Baureihe. Das neue Hochdrehzahl-Aggregat leistet 420 PS – das sind 35 PS mehr als im GT4-Vorgängermodell. Die dritte Generation des Spyder legt sogar um 45 PS zu. Das maximale Drehmoment von 420 Newtonmeter steht von 5.000 bis 6.800/min zur Verfügung.

Auf 100 km/h beschleunigen die Porsche-Sportwagen in 4,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit gibt Porsche beim Spyder mit 301 km/h an, beim Cayman sind es 304 km/h.

Zu den markanten Kennzeichen des 718 Cayman GT4 zählt das umfassend verbesserte Aerodynamikkonzept. Es produziert bis zu 50 Prozent mehr Abtrieb, ohne den Luftwiderstand nachteilig zu beeinflussen, erklären die Porsche-Ingenieure. Die Zuffenhausener setzen unter anderem auf einen Einkammer-Sattel-Endschalldämpfer. Er schafft im Heckbereich Platz für einen funktionalen Diffusor, auf den beim 718 Cayman GT4 gut 30 Prozent des Hinterachsabtriebs entfallen.

Während der Cayman über einen feststehenden Heckflügel verfügt, bekommt der Spyder einen Heckspoiler, der bei 120 km/h automatisch ausfährt. Der 718 Spyder GT4 verfügt nun auch über das GT-Fahrwerk des Cayman GT4.

Wer mit seinem GT4 gern auf die Rennstrecke geht, kann optional ein Clubsport-Paket bestellen. Es beinhaltet einen rückwärtigen Überrollbügel aus Stahl, einen Handfeuerlöscher und einen Sechspunktgurt für die Fahrerseite.

Der neue Porsche 718 Spyder und der 718 Cayman GT4 sind ab sofort bestellbar. In Österreich beginnen die Preise bei 121.172,- Euro für den Spyder und bei 124.788,- Euro für den Cayman GT4.