© Porsche

News
02/17/2022

Porsche bringt den Macan als sportlichen T

Der neue Macan T kommt mit dem 265-PS-Turbomotor des Macan und Tieferlegung.

Porsche hat den Macan im vergangenen Jahr aufgefrischt und brachte das kompakte SUV als Macan, Macan S und Macan GTS. Jetzt reicht man den Macan als T nach, wobei das T für Touring steht.

Porsche-Kenner wissen, dass es den Buchstaben T bereits beim 911 und beim 718 gab. Für den Macan ist es aber neu.  Der Buchstabe T bezeichnet bei Porsche seit den 1960er Jahren eine besondere Form der Sportlichkeit. Er markiert Modelle, die mit gezielter Abstimmung, exklusiver Ausstattung und schlanken Motoren ein besonders puristisches Fahr-Erlebnis bieten, erklärt man in Stuttgart.

Im Motorraum kommt derselbe 2,0-l-Turbomotor zum Einsatz, wie er auch im "Basis-Macan" verwendet wird. Das bedeutet 265 PS. Der wiegt gleich einmal 58,8 kg weniger als der V6-Turbo im GTS und soll so zum dynamisch puristischen Ansatz den Macan T passen. Auf 100 km/h beschleunigt der Porsche in 6,2 Sekunden, die Spitze liegt bei 232 km/h.

Nur beim Macan T kombiniert Porsche das Stahlfahrwerk mit Porsche Active Suspension Management (PASM) serienmäßig mit einer Tieferlegung der Karosserie um 15 Millimeter. Dazu kommen steifere Stabilisatoren an der Vorderachse. Das Porsche Traction Management (PTM) hier besonders hecklastig ausgelegt.

Optional ist eine adaptive Luftfederung mit PASM und weiteren 10 Millimetern Tieferlegung verfügbar. Das gegen Aufpreis verfügbare Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus) wurde ebenfalls auf die dynamische Charakteristik des T adaptiert.

Optisch setzt sich der Macan T durch in Achatgraumetallic lackierte Elemente an Front, Flanke und Fahrzeugheck von anderen Macan Modellen ab. Die Kontrastfarbe findet sich an der lackierten Bugblende, Außenspiegeln, Sideblades, Dachspoiler und den Schriftzügen am Heck. Jeweils in glänzendem Schwarz lackierte Sportendrohre und Seitenscheibenleisten sind ebenfalls Serie. Auf den Sideblades ist der Schriftzug „Macan T“ in Schwarz zu lesen. Serienmäßig rollt der Macan T auf 20 Zoll großen Macan S-Rädern – exklusiv in dunklem Titan ausgeführt.

Innen bekommt der Macan T beheizbare Sportsitze mit elektrischer Achtwege-Verstellung samt exklusiven Bezüge, die auf dem Lederpaket schwarz basieren. Die Sitzmittelbahnen auf den Vordersitzen und den äußeren Fondsitzen tragen das Muster Sport-Tex-Stripe. Auf den vorderen Kopfstützen findet sich ein geprägtes Porsche-Wappen. 

Zum Serienumfang gehören zudem das Multifunktions-GT-Sportlenkrad inklusive Lenkradheizung sowie die Sport Chrono-Stoppuhr im oberen Teil des Armaturenbretts.

Markteinführung ist ab April, Preis in Österreich ab 88.749 Euro

 

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare

Porsche bringt den Macan als sportlichen T | motor.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat