© Porsche

News
08/23/2019

Porsche Taycan: So sieht er innen aus

Optional bekommt auch der Beifahrer einen eigenen Bildschirm.

„Weniger ist mehr“, erklärt Ivo van Hulten, Leiter Interieur Design Style Porsche bei der Porsche AG. „Das Taycan-Interieur vereint markentypische Design-Elemente mit einer neu gestalteten User Experience und überzeugt durch schlichte Eleganz.“

Das Kombiinstrument des Taycan besteht aus einem gebogenen, 16,8 Zoll großen Bildschirm mit Porsche-typisch runder Form. Der Fahrer kann aus vier Darstellungsformen wählen. Im klassischen Modus (Powermeter) werden die Porsche-typischen Rundinstrumente zitiert. Ein Powermeter ersetzt den Drehzahlmesser im mittleren Rundinstrument. Der Karten-Modus (Map) ersetzt den zentralen Powermeter durch einen Kartenausschnitt. Im Vollkarten-Modus (Full Map) wird bewusst auf die Rundinstrumente verzichtet. Stattdessen kann eine vollflächige Navigationskarte dargestellt werden. Die Ansicht „reduziert“ (Pure) beschränkt sich auf die wesentlichen, fahrrelevanten Informationen wie Geschwindigkeit, Verkehrszeichen und Navigationshinweise über einen reduzierten Pfeil.

An den Rändern des Bildschirms befinden sich zudem kleine Touch-Bedienfelder zur Steuerung der Licht- und Fahrwerkfunktionen. 

Der Taycan verfügt über keinen klassischen Wählhebel, sondern einen kompakten Fahrtrichtungsschalter im Armaturenträger. Das räumt die Mittelkonsole auf und schafft Platz für Ablagen. Die Luftausströmern wurden komplett modernisiert und sind intuitiv bedienbar. Der Luftstrom wird digital und vollautomatisch geregelt („Virtual Airflow Control").

Optional erhält auch der Beifahrer im Taycan zum ersten Mal ein eigenes Touchdisplay und kann so Einstellungen vornehmen, ohne den Fahrer abzulenken.

Die Interieur-Designer erklären, dass man sich bei der Gestaltung von der puristischen Schalttafel des Ur-911 von 1963 inspirieren lassen wollte. Porsche-typisch findet sich die so genannte Power-Taste, analog zum Zündschloss, links hinter dem Lenkrad.

Und wie diverse andere neue Modelle (wie von Mercedes oder BMW) hat der auch der Taycan eine Sprachsteuerung, die mit "Hey, Porsche" angeredet werden will.

Der neue Taycan wird Anfang September präsentiert.