ynmkr3vbe9bl-images-hq-r-dam_1472733.jpg

© Renault

News

Renault Clio: Was bringt das Update?

Neues Gesicht und eine "Esprit Alpine"-Version für den kompakten Franzosen

04/18/2023, 01:13 PM

Renault verpasst dem Clio ein Update. So bekommt der Clio eine neue Frontpartie mit einem schachbrettartig strukturierten Kühlergrill (erinnert ein wenig an die neuen SUV Austral und Espace). Und natürlich bekommt der Clio das neue Renault Logo aus gebürstetem Chrom. Markant ist die neugestaltete Lichtsignatur. Der Clio ist das erste Fahrzeug von Renault, das mit diesem markanten Designmerkmal ausgestattet ist.

Heckseitig sind  die Rückleuchten jetzt mit klaren Abdeckungen versehen, die den Blick ins Innere der Leuchten-Fassungen freigeben. Die hellen Außenränder der Rückleuchten nehmen das Scheinwerferdesign der Front auf. An den Abmessungen ändert sich nichts: 4.053 mm lang, 1.988 mm breit und 1.439 mm hoch.

Alles wie gehabt heißt es auch bei den Antrieben: Den Clio gibt es mit drei Antrieben: Einem 1,0-Liter-Dreizylinder mit 65 PS, einem  Dreizylinder-Turbobenziner mit 91 PS und als Topmotorisierung einem Voll-Hybrid mit 143 PS.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Die Sitze, Türverkleidungen und das Armaturenbrett des neuen Clio in der Ausstattungsversion „Techno“ sind mit einem speziell entwickelten, nachhaltigen Stoff verkleidet, der bis zu 60 Prozent aus Modalfasern der Marke Tencel besteht, einer biobasierten Zellulosefaser, die von der Lenzing Gruppe hergestellt wird. Im neuen Clio wird zudem kein Leder verarbeitet. Stattdessen sind die Oberflächen mit TEP, einem genarbten, beschichteten Gewebe aus Bio- und Polyesterfasern, bezogen.

Gründlich modernisiert ist auch das Cockpit des neuen Clio. Es verfügt über ein kantenloses Digitaldisplay, das je nach Ausstattungsvariante eine Diagonale von 7 bis 10 Zoll aufweist. Das integrierte Multimediasystem „Easy Link“ ist bereits ab der Einstiegsversion in Serie.

Für den Clio ist nunmehr auch die Ausstattungslinie Esprit-Alpine zu haben. Äußerlich erkennt man den Clio Esprit Alpine an den entsprechenden Plaketten an den Kotflügeln, Frontschürze in mattem Schiefer-Grau und 17-Zoll-Felgen (glanzgedreht, mit blauen oder grauen Nabenkappen). Die Sitze im Esprit Alpine bieten einen noch besseren Seitenhalt und mehr Komfort, die Materialien sind exklusiv und in der Mitte des Sitzes und der Rückenlehne in einem helleren Grau gehalten. An der Seite der Sitze ist eine rot-weiß-blaue Flagge aufgenäht - als Erinnerung an das Herkunftsland. Dazu gibts eine rot-weiß-blaue Doppelsteppung für das Lenkrad und eine aufgestickte französische Flagge am Armaturenbrett.

Inwiefern sich etwas an den Preisen ändert, hat Renault noch nicht kommuniziert, große Sprünge nach oben sind aber nicht zu erwarten. Aktuell beginnen die Preise für den Clio bei 18.240 Euro.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat