News
16.02.2016

Renault lässt die Alpine wieder aufleben

Zunächst zeigen die Franzosen das Auto als Studie - und die erinnert an die legendäre A110.

Dass Renault intensiv am Comeback der Marke Alpine arbeitet, war schon seit längerem bekannt. Nun präsentiert man die erste Studie für das Serienfahrzeug.

Die Studie Alpine Vision, die das Renault-Highlight auf dem Genfer Autosalon sein wird, soll zu 80 Prozent der Serienversion entsprechen. Diese wird dann voraussichtlich beim Heimspiel der Franzosen auf dem Pariser Autosalon im Herbst gezeigt werden. Kaufen soll man das Auto dann ab 2017 können.

Allzu viele Details verrät Renault freilich noch nicht. Jedenfalls soll das Auto dem Leichtgewichtsgedanken entsprechen. Angetrieben wird die Alpine von einem Vierzylinder-Turbomotor, der als Mittelmotor eingebaut ist und das zweisitzige Coupe in 4,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen soll.

Produziert wird der Sportwagen im Renault-Werk in Dieppe. Mehr wird Renault dann anlässlich der Präsentation der fertigen Version der Alpine verraten.

Die Alpine-Ahnengalerie