© Renault

News

Renault kündigt sein nächstes Familien-SUV an

Bislang zeigt Renault nur Teaserbilder, Premiere ist im Frühjahr.

02/08/2024, 08:41 AM

Kenner der Marke Renault werden sich erinnern, dass es schon einmal einen Symbioz von Renault gegeben hat. Das war allerdings nur ein Conceptcar, das 2017 gezeigt wurde und das mit dem Symbioz, den man nun ankündigt rein gar nichts zu tun hat (abgesehen vom Namen).

Den kommenden Symbioz zeigt man noch nicht in seiner ganzen Pracht - was aber bekannt ist, dass es (wieder) ein SUV werden wird. Und es soll ein Familien-SUV sein, das sich im C-Segment einordnet. So kommt der Symbioz auf eine Länge von 4,41 Metern. Antriebstechnisch setzt man auf Full-Hybrid mit 145 PS. Das Auto soll auch weniger als 1500 kg wiegen (und fällt so auch nicht unter die kommenden SUV-Restriktionen in Paris).

Im C-Segment wird Renault somit künftig ein dichtes Angebot haben: Den Symbioz mit 4,41 m, den Austral mit 4,51 m und den Arkana mit 4,56 m. Das sind die Hybrid-SUV, dazu kommen noch die rein elektrischen Megane und Scenic.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Der Name des Autos soll auf den Charakter des Fahrzeugs verweisen: Symbioz klingt wie „Symbiose“, abgeleitet vom altgriechischen „Symbiosis“, was „Zusammenleben“ bedeutet. Der Begriff klingt in vielen Sprachen ähnlich: „Symbiose“ im Deutschen, Französischen und Englischen, „Simbiose“ im Spanischen und „Simbiosi“ im Italienischen. Der völlig neue Modellname Symbioz ist deshalb für ein breites Publikum leicht verständlich, heißt es aus der Marketing-Abteilung von Renault.

Enthüllt wird der Symbioz im Frühjahr.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat