News
06.10.2015

Riesige Preisunterschiede fürs Reifenservice

Die Vergleichsplattform hukendu hat sich die Preise fürs Wechseln und Einlagern von Reifen angesehen.

Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit naht auch der Termin für den Wechsel von Sommer- auf Winterreifen. Wer nicht selber Hand anlegen mag, fährt dazu zum Reifenhändler. Nicht nur zum Wechsel, sondern auch oft zum Einlagern der Sommerreifen über den Winter.

Dass es sich lohnt, bei den Preisen genau hinzuschauen, hat jetzt die Vergleichsplattform hukendu herausgefunden. Man hat sich rund 150 Preise für den Wechsel und die Einlagerung von Winterreifen angesehen - mit erstaunlichen Ergebnissen. Die Unterschiede betragen bis zu 400 Prozent.

Erhoben wurden die Preise für einfaches Reifenumstecken und für ein komplettes Reifenservice inklusive Montieren, Wuchten und Umstecken (für jeweils 4 Reifen) sowie für die Einlagerung von vier Reifen für eine Saison (6 Monate). Ausschlaggebend für die Preisgestaltung ist, ob es sich um Alu-, Stahlfelgen oder Runflat-Reifen handelt.

Einfaches Reifenumstecken kostet zwischen 14 bis 36 Euro. Für das volle Service (4 Reifen montieren, wuchten und umstecken) bei Alufelgen bezahlt man zwischen 33,60 und 88,80 Euro. Mit Stahlfelgen steigt man etwas günstiger aus – hier kostet das volle Service zwischen 29 und 78 Euro. Runflat-Reifen, mit denen auch im Falle einer Reifenpanne noch eine eingeschränkte Weiterfahrt möglich ist, sind noch nicht weit verbreitet. Für das Service zahlt man aber zwischen 48 und 180 Euro.

Die getesteten Reifenhändler finden Sie hier

Das Thema Reifen-Einlagerung ist kurz vor Winterbeginn aktuell: für eine Saison (6 Monate) zahlt man beim Profi zwischen 20 und 75 Euro, durchschnittlich also rund 38 Euro. Viele Firmen bieten das Service vergünstigt an, wenn die neuen Reifen direkt im betreffenden Betrieb gekauft werden.

Lagerung

Laut den Spezialisten vom Fachbetrieb City Reifen ist eine Lagerung in trockenen Räumen wichtig. Werden Reifen im feuchten Keller gelagert, rosten die Stahlfelgen. Bei Alufelgen blättert der Lack ab. Oft entstehen auch Schäden, weil die Reifen übereinander gestapelt gelagert werden.

Tipps von Hukendu zum Reifenservice

Als Qualitätsmerkmal für Kfz-Werkstätten gelten beispielsweise das Vorhandensein einer Hebebühne und einer Wuchtmaschine. Unter freiem Himmel mit einem Reifenheber sollte der Reifenservice nicht stattfinden. Außerdem müssen beim Reifenservice auch die Ventile gewechselt werden, denn durch ein beschädigtes Ventil kann Luft entweichen.

Der hukendu-Profi-Tipp: Wenn Sie das Auto abholen und während der Fahrt ein leichtes Vibrieren am Lenkrad spüren, wurden die Räder nicht richtig ausgewuchtet.