News 11.08.2012

Sämtliche Gegner sind bekehrt: Ford Focus

Sämtliche Gegner sind bekehrt: Ford Focus
© Werk

Ford Focus mit Dreizylindermotor. Die Daten sind stimmig, die Fortbewegung auch. Nur beim Verbrauch ist Fantasie gefragt.

E s gibt Menschen, die Dreizylindermotoren aus verschiedenen Gründen nicht ausstehen können. (Der Autor gehört zu diesen Menschen). Selbst sie werden freilich bei Ford Abbitte leisten, wenn sie das Kompaktmodell Focus mit dem neuesten Motor ("EcoBoost") erst gefahren sind.

Turboaufladung, Benzindirekteinspritzung und variable Nockenwellensteuerung führen zu Kenndaten, die nicht nur stimmig sind (man beachte z. B. das Nenndrehmoment von bis zu 200 Nm dank Overboost), sondern den Focus in der Praxis erstaunlich leichtfüßig über die Straßen rollen lassen. Da gibt es weder Turboloch noch irgendwelche Angestrengtheiten. Und am überraschendsten ist, wie gut die Ford-Ingenieure das Geräuschniveau hinbekommen haben. Dank viel Feinarbeit im Detail (z. B. speziell ausgeschäumte Motorabdeckungen) ist der Motor akustisch sehr zurückhaltend. Die typischen Dreizylinder-Vibrationen zeigt er auch nicht, obwohl auf eine Ausgleichswelle verzichtet wurde – trickreich verpassten die Techniker stattdessen der Schwungscheibe eine präzise definierte Unwucht und optimierten die Motorlager.

Verbrauch

Ford Focus
© Werk

Unterm Strich: eine wirklich tadellose Sache. Lediglich beim Durchschnittsverbrauch muss differenziert werden. Ford verspricht im Normmix genau 5,0 l/100 km, was im Test nie erreicht wurde. Bei entspanntem Überlandfahren, ohne allzu viel Beschleunigen und in gemächlichem Tempo, lässt sich – relativ locker – ein Fünfer vor dem Komma erzielen. Das ist schon sehr gut. Im Stadtverkehr oder bei viel dynamischem Getue kann es aber auch hinaufgehen auf weit über acht Liter, und da muss man sich halt dann schon fragen, ob sich der ganze Downsizing-Aufwand (Verkleinern von Hubraum und Zylinderzahl) wirklich lohnt.

Absolut top ist die Ausstattung Titanium, ebenso das Gestühl – und die Verarbeitung.

Steckbrief: Ford Focus 1.0 EcoBoost

Ford Focus
© Werk

ANTRIEB
3-Zylinder-Benzin, Direkteinspritzer, 998 , 92 kW/125 PS bei 6000 U/min, maximales Drehmoment 170 Nm bei 1500 U/min, 2 oben liegende Nockenwellen, 12 Ventile, Turbolader, Ladeluftkühler, Euro 5: Kraftübertragung: Frontantrieb, 6-Gang-Getriebe.

FAHRWERK
V/h-Einzelradaufhängung, Schraubenfedern, Teleskopstoßdämpfer, Scheibenbremsen (vorn innen belüftet), Servolenkung, ABS, ESP; Maße: Länge x Breite x Höhe 4358 x 1823 x 1484 mm, Radstand 2648 mm, Wendekreis 11,8 m, Gewicht 1279 kg, Zuladung 621 kg, Gesamtgewicht 1900 kg, Tankinhalt 55 Liter, Kofferraum 363–1348 Liter.

MESSERWERTE
Spitze 193 km/h, 0–100 in 11,3 sec; Testverbrauch 7,2 Liter Super/100 km, Reichweite 763 km; in g/km: 114.

KOSTEN
Steuer /Jahr € 448,80; Preis: € 23.800,–.

(Kurier) Erstellt am 11.08.2012