© Werk

News

Schon vor dem Start stark nachgefragt: Der neue Range Rover Electric

Den Beginn einer neuen Ära für die Marke Range Rover: Das Luxus-SUV ist bald als vollelektrisches Modell erhältlich.

12/14/2023, 04:00 AM

Eines steht fest: Der neue Range Rover Electric ist ein Brite: gestaltet, entwickelt und hergestellt in Großbritannien. 

Er basiert auf der modularen Längsarchitektur MLA (Modular Longitudinal Architecture) und wird im Werk Solihull an der Seite aktueller Range Rover Mildhybrid- und Plug-in Hybridmodelle gefertigt. Batterien und elektrische Antriebseinheiten entstehen erstmals im neuen Electric Propulsion Manufacturing Centre von JLR im britischen Wolverhampton. Damit setzt der vollelektrische Range Rover einen wichtigen Meilenstein in der Agenda von JLR, bis zum Jahr 2039 CO2- neutral zu werden.

Man gibt sich britisch und öko, und das kommt an. Nun öffnet Range Rover die Warteliste – als Vorstufe zur Öffnung der Bestellbücher.

Dazu gibt es als Vorgeschmack ein Video. Nett: Das Model kombiniert Abendkleid mit Gummistiefeln.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Lange Entwicklungszeit

Die Phase virtueller Entwicklung erstreckte sich über ein Jahr. Sie umfasste unter anderem Aspekte wie die Stabilität des Vorderwagens, Mehrkörpersystemanalysen zur Untersuchung der Chassis-Belastungen und virtuelle Wat-Vorgänge bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h. 

Erst danach begann der Bau erster physischer Modelle. Sie sind nun auf den Straßen der Welt zu Testfahrten unterwegs – von Schweden bis Dubai, bei Temperaturen von minus 40 Grad Celsius wie bei plus 50 Grad. Das globale physische Testprogramm wurde dabei an das erste vollelektrische Range Rover Modell angepasst. Auf diese Weise soll nicht zuletzt die Robustheit der elektrischen Antriebssysteme optimiert werden, wozu neben dem Unterboden auch Faktoren zählen wie Batterielebensdauer, Chassis-Stabilität und dynamische Fahrzeugtests für thermische Stabilität.

Wir befinden uns zielgerichtet auf dem Weg, den leisesten und kultiviertesten Range Rover aller Zeiten zu schaffen. Die magischen Zutaten, die den Erfolg des Range Rover möglich machen, bleiben unverändert: zeitloses reduktives Design, eine ruhige Passagierkabine und das Können, überallhin zu gelangen. Das Ganze wird nun in einem Fahrzeug ohne Abgasemissionen angeboten. 

Thomas Müller | JLR Executive Director Product Engineering
  1. Eine 800-Volt-Architektur ermöglicht Schnellladen in öffentlichen Netzen
  2. Range Rover bietet neu bequemes Laden, Energiepartnerschaften, Software-Updates „over-the-air“ und intelligente Technologien zur Reichweitenmaximierung
  3. Der Range Rover Electric basiert auf der modularen Längsarchitektur MLA – er wird in Solihull an der Seite aktueller Range Rover Mildhybrid- und Plug-in Hybridmodelle gefertigt
  4. Die Fertigung von Batterien und E-Motoren erfolgt im neuen Electric Propulsion Manufacturing Centre von JLR im mittelenglischen Wolverhampton

Das  reduzierte Design bleibt.

Um zu den Ersten zu gehören, die eine Vorbestellung platzieren können, sind Eintragungen auf der Warteliste möglich. Ist das nötig? 

Geraldine Ingham, Managing Director Range Rover: „Rund um den Globus verzeichnen wir die stärkste Nachfrage in der 53-jährigen Range Rover-Geschichte. Aufgrund dieses Erfolgs öffnen wir nun die Warteliste. Damit möchten wir unserer Kundschaft die Möglichkeit geben, zu den Ersten zu gehören, die eine Vorbestellung für den Range Rover Electric platzieren wollen. Schon 2024 soll der Range Rover präsentiert werden.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat