© www.scrapcarcomparison.co.uk

Mama mobil

Schrott-Auto statt Blumen: Das verrückteste Geschenk zum Valentinstag

Zum Thema Auto könnten einem jede Menge hübsche Geschenk einfallen. Warum sich manche ausgerechnet ein schrottreifes Auto wünschen.

02/13/2024, 04:00 AM

Die Liebe treibt die seltsamsten Blüten. Aber ausgerechnet für den Valentinstag gibt es nun ein Geschenk, das mit Blumen so gar nichts zu tun hat. Dafür mit zerdepperten Autos

Auf der Suche nach einem einzigartigen Geschenk zum Valentinstag?

Die Symbolik macht schnell klar: Dieses Geschenk ist nicht für jene, die glücklich verliebt sind. Und auch nicht für jene, die eine zerbrochene Liebe kitten wollen. Sondern für jene, die erkannt haben, dass ihre einstige Beziehung Schrott war.
 

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Die schräge Idee kommt - wenig verwunderlich - von den Briten.

Den Ex am Schrottplatz vergessen

Was dahinter steckt: Für alle, die derzeit unter einem gebrochenen Herzen leiden und denen die pinken Valentinstagsfeierlichkeiten ein Dorn im Auge sind, hat die Abwrack-Vergleichsseite Scrap Car Comparison in diesem Jahr nämlich ein Angebot: Wer möchte, kann zum 14. Februar unter dem Titel Scrap Your Ex ein Schrottauto nach einem Ex benennen und den früheren Partner dann ein für alle Mal "verschrotten".

Das soll, so die Aussendung von Propellernet „die ultimative Form des Abschlusses und der Auto-Darsis" sein. Es stelle eine „alternative Form der Valentinstagsfeier für alle dar, die kürzlich eine Trennung erlebt haben oder sich in der Zeit der Liebe an einen früheren Partner erinnert fühlen.“ 
 

Wer dabei sein möchte: Via Online-Formular gibt man den den Namen des ehemaligen Partners an. Und den Grund, warum man sie oder ihn verschrotten lassen möchte. Der Name wird dann auf das Chassis eines Autowracks gepinselt, dieses kommt in die Schrottpresse. Für die Auftraggeber gibt es einen fotografischen Beweis des Akts. 
Man kann sich Netteres im Fotoalbum vorstellen.

Anbieter erwarten hohe Nachfrage

Die Anbieter aber erwarten sich eine hohe Nachfrage. Anfragen werden aus der ganzen Welt entgegengenommen. Nach eigenen Angaben möchten sie aber gerne  „so viele Ex Partner wie möglich verschrotten“. Da das Online-Formular am Valentinstag (Mittwoch, 14. Februar) ausläuft, sollten Interessierte aber  schnell sein.
 

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat