News
22.12.2012

Skoda Citigo: Vollwertiger Zwerg

VW hat den Up, Seat den Mii und Škoda den besten Namen für ein und denselben Stadtflitzer.

Im urbanen Parkplatzdschungel ist der Kaiser, der möglichst viel Auto auf möglichst wenig Grundfläche parkt.

Die Tschechen haben es geschafft ein fesches, kleines Auto auf die Räder zu stellen, das sich nicht wie ein typischer Kleinwagen, sondern irgendwie vollwertiger anfühlt. Die Platzverhältnisse sind nicht gedrängt, auch Personen über 1,80 Meter Körpergröße können eine bequeme Sitzposition finden und längere Strecken problemlos abspulen. Auch hinten herrscht kein Gedränge – nur sollten keine Sitzriesen hintereinandersitzen.

Der Kofferraum ist natürlich nicht üppig, aber immerhin wurden im Test ein Reise-Gitterbett, eine Reisetasche, zwei Rucksäcke und sechs Flaschen Kürbiskernöl darin verstaut.

Wie erwähnt fühlt sich der kleine Tscheche überraschend komplett an: Parksensoren hinten, Panoramadach, Tempomat oder Sitzheizung sind erhältlich. Unbedingt empfohlen sei das Infotainment für wirklich faire € 360,–, welches nicht nur Navigation und Bordcomputer mitbringt sondern auch Bluetooth-Freisprecheinrichtung und -audiostreaming. Dass sich auf der Fahrerseite kein Fensterheber für die Beifahrerseite befindet, ist gewöhnungsbedürftig, stört aber nicht, da man problemlos bis zur Beifahrertüre reicht – Komfortfensterheber wären aber natürlich nett gewesen.

Für die City reicht’s

Der 3-Zylinder-60-PS-Benziner in Verbindung mit dem leichtgängigen manuellen 5-Gang-Schaltgetriebe ist in der Stadt und auch auf der Landstraße eine absolut gute Wahl. Mehr braucht es nicht, um den nur 940 Kilo leichten Flitzer flott durch die Stadt zu treiben.

Wer öfters Berg- und Autobahnfahrten absolviert, sollte allerdings zum 75-PS-Benziner greifen. Kommentar eines Kollegen zum 3-Zylinder mit 1,0 Liter Hubraum: „Da ist man quasi mit drei Seideln unterwegs.“

Der kleine Stadtheld kommt mit dem neuen, nun schlichteren Škoda-Logo und kostet ab 7990,–.

Skoda Citigo 1,0

Antrieb: 3-Zylinder-Benziner, 2 oben liegende Nockenwellen, 4 Ventile/Zylinder, Alu-Zylinderkopf und -block; Frontantrieb, 5-Gang-Getriebe; Spitze 161 km/h, 0–100 in 14,4 Sekunden; Abgasnorm Euro5.

Hubraum 999 cm³

maximales Drehmoment: 95 Nm

PS/kW: 75/55

Fahrwerk: Selbst tragende Karosserie, vorn McPherson-Federbeine, Schraubenfedern, Stabilisator, hinten Verbundlenkerachse, Längslenker, vorn innen belüftete Scheiben-, hinten Trommelbremsen, Zahnstangenlenkung mit Servounterstützung, ABS, elektronisches Stabilitätsprogramm ( ESP).

Maße (L x B x H):3540 x 1645 x 1489 mm

Wendekreis: 9,8 m Radstand: 2420 mm Kofferraum: 251–951 l

Zuladung: 425 kg Gesamtgewicht: 1290 kg Tankinhalt: 35 Liter

Normverbrauch:4,5 l/100 km 95 g/km CO²

Testverbrauch: 5,6 l/100 km

Preis: 9260 €

Preis Testwagen:12.054 €

Motorbezogene Versicherungssteuer: 132 €