News
06.10.2018

Skoda Octavia RS künftig mit Plug-in-Hybrid?

Nächste Generation könnte Antrieb wie im Vision RS bekommen.

Skoda treibt die Elektrifizierung seiner Modellpalette voran. Der erste Plug-in-Hybrid-Antrieb der Marke soll beim Superb-Facelift 2019 zum Einsatz kommen, der Kodiaq soll folgen. Ab 2020 wollen die Tschechen auch reine Elektroautos wie den Vision E anbieten. Auch vor den sportlichen RS-Modellen macht die Elektrifizierung nicht halt, wie jüngst der Vision RS mit Plug-in-Hybridantrieb zeigte. Bald könnte auch der Octavia RS auf der Liste stehen, wie Äußerungen von Entwicklungsvorstand Christian Strube nun nahelegen. In einem neuen Interview mit Autocar (Online-Artikel vom 5. Oktober 2018) nennt Strube den Octavia der kommenden Generation einen guten Kandidaten für einen Hybridantrieb. "Vielleicht in einer RS-Version", meinte Strube.

Die aktuelle, dritte Octavia-Generation kam 2012 auf den Markt, das Facelift startete erst 2017. Generation vier dürfte also noch etwas auf sich warten lassen, Autocar erwartet sie für das Jahr 2020. Die kommende RS-Version dürfte einen ähnlichen Plug-in-Antrieb wie der Vision RS erhalten. Dieser liefert mit der Kombination aus 1.5 TSI und einem Elektromotor eine Systemleistung von 245 PS. Da muss Skoda wohl noch mal nachlegen, denn der neue Octavia RS muss wohl mehr Power bieten als der aktuelle Octavia RS 245 ...

13 slides, created on 05/Okt/2018 - 14:00:06

1/13