News
08/26/2019

So badet man einen Hund im neuen Ford Puma

Passend zum "International Dog Day" ...

Heute, am 26. August, ist der "International Dog Day". Und was macht der Mensch gerne mit seinem besten Freund? Er geht in die Natur, um seine Fellnase von der Leine zu lassen. Das Problem: Nicht wenige Vierbeiner stehen voll auf Schlamm und Pfützen und suhlen sich genüsslich darin. Jetzt zeigt Ford, wie man große und kleine Schmutzfinken wieder sauber bekommt. Und zwar im neuen Ford Puma, der 2020 auf den Markt kommt.  

Möglich macht es die MegaBox - eine vielseitige 80-Liter-Wanne im Heck des Autos. Dort kann man zum Beispiel eine Golftasche mit Schlägern aufrecht hineinstellen oder eben Welpen reinigen, wie Ford im Video anschaulich zeigt. Die wasserdichte MegaBox verfügt über eine Ablassschraube, die die Reinigung (zum Beispiel nach der Aufbewahrung verschmutzter Sportgeräte) erleichtert und den Puma-Kofferraum zum perfekten Welpenbad macht.

Darüber hinaus kann die MegaBox zur sicheren Aufbewahrung empfindlicher Gegenstände wie Lebensmittel, Blumen oder sogar Eis verwendet werden. Der vertikale Raum wird um 267 Millimeter vergrößert, und die zusätzliche Tiefe ist ideal für den Transport instabiler Gegenstände wie Zimmerpflanzen. Was Ford vielleicht nicht so gerne hört, aber auch naheliegt, ist der Einsatz bei Jägern, die in der Wanne kleinere Beute ausbluten lassen könnten.

Wie dem auch sei: Hinsichtlich der Motoren gibt es einen 125-PS-Benziner sowie ein Aggregat mit 155 PS und 48-Volt-Hybridsystem. Später folgt noch ein Diesel mit 125 PS Leistung. Zudem wurden bereits Erlkönige eines möglichen Puma ST gesichtet, der im Bereich von 200 PS liegen könnte.