© Lazareth

News
03/25/2020

So klingt ein Mini Moke mit Maserati-V8

Ein ziemlich ausgeflipptes Einzelexemplar von jemandem, wo uns nichts mehr überrascht.

Auf motor.at haben wir in der Vergangenheit schon öfter über Monsieur Lazareth und seine Kreationen berichtet. Zuletzt über die LM 410, ein Motorrad, das auf vier Rädern rollt.

Aber auch mit anderen Fahrzeugen lässt Ludovic Lazareth aufhorchen. Die Geschichte hinter dem Vehikel, um das es hier geht, besagt, dass Monsieur Lazareth bei der Durchsicht seiner Garage auf zwei Dinge stieß: Die Karosserie eines Mini Moke und einen V8-Motor aus dem Hause Maserati. Nach kurzer Überlegung entstand, zuerst vor dem geistigen Auge von Ludovic Lazareth, später tatsächlich der Mini V8M.

Heißt, das kurze, offene Spaßvehikel wird von einem 420-PS-Motor angetrieben und klingt atemberaubend.

Laut Lazareth ist das Auto nur auf abgesperrtem Terrain zu fahren - auf welcher Straße die Aufnahmen der Fahrt mit dem Mini V8M entstanden sind, ist nicht hinlänglich geklärt.

Übrigens bietet Lazareth den Mini auf seiner Homepage zum Verkauf an. Preis: Auf Anfrage.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.