News 05.12.2011

Sommerreifen: Die Jahre zählen

Sommerreifen: Die Jahre zählen
© Werk

Erstmals beweist ein spezieller Reifentest, dass Pneus, die ganz legal mehrere Jahre in Verwendung sind, deutlich schlechter werden. Vor allem der Nassgriff wird zum Problem.

Das Ergebnis fiel deutlich aus. Sommerreifen verschlechtern ihre Eigenschaften mit jedem Jahr der Verwendung. Wie sehr, hat der ÖAMTC in Kooperation mit europäischen Partnern in einem speziellen Reifentest untersucht. Dazu wurden Reifen, die zwischen zwei und 14 Jahren auf der Straße im Einsatz waren, mit Neureifen der gleichen Marke verglichen.

Einzige Voraussetzung war eine Restprofiltiefe von mehr als fünf Millimetern. Getestet wurden Nassbremsen, Nasskreis, Nasshandling und Trockenbremsen. Die Bewertung erfolgte anhand des traditionellen Sommerreifentests (generelle Kriterien siehe untere Grafik) , den der ÖAMTC seit vielen Jahren durchführt. Aus der Note "sehr empfehlenswert" wird schon nach fünf Jahren Verwendung bei Nassbremsen und Nasshandling nur noch ein "bedingt empfehlenswert".

Faustregel

13009670873.jpg
© Werk

Die langjährige ÖAMTC-Empfehlung, Reifen nicht länger als vier Jahre in Gebrauch zu haben, auch wenn noch genügend Restprofiltiefe vorhanden ist, wird durch die Testergebnisse mehr als bestätigt. Konkret lautet die Faustregel "4 x 4 x 4": Vier gleiche Reifen, mindestens vier Millimeter Profil und nicht älter als vier Jahre.

Viele Reifenhersteller geben sich diplomatischer und empfehlen, mehr als zehn Jahre alte Reifen nicht mehr zu verwenden. Der Gesetzgeber macht hier überhaupt keine Vorschriften (einzige Einschränkung: Mindestprofiltiefe von 1,6 mm über 75 % der Laufflächenbreite).

Alter

Wie alt ein Reifen ist, steht auf der Flanke. Auf beiden Seitenwänden steht eine längere Kombination aus Buchstaben und Ziffern, die mit den Buchstaben DOT beginnt. Nur auf einer der beiden Seiten endet die Kombination mit vier Ziffern. Die ersten beiden Ziffern beschreiben die Produktionswoche, die letzten
beiden das Produktionsjahr. 0810 steht als für die achte Produktionswoche des Jahres 2010.

Was vor allem bei Gebrauchtwagen durchaus noch vorkommen kann: Sind nur drei Ziffern zu finden sowie dahinter ein kleines Dreieck, dann stammt der Reifen aus den 1990er-Jahren. Die ersten beiden Ziffern stehen ebenfalls für die Woche, die dritte für das Jahr. Fehlt bei drei Ziffern das Dreieck, stammt der Reifen aus den 1980er-Jahren.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Analyse

(Kurier) Erstellt am 05.12.2011