Tests
22.08.2016

Suzuki Baleno: Endlich wieder echte Diskontpreise

Viel Platz bei kompakter Länge, viel Auto und Ausstattung für relativ wenig Geld.

Das Thema Platz ist beim nagelneuen Baleno tatsächlich auffällig. Das Ding ist knapp weniger als 4 Meter lang, bietet aber ein gutes Raumgefühl auf allen Plätzen, vor allem bei Knie- und Kopffreiheit auf der Rückbank. Und weiters auffällig ist, dass das Kofferraumvolumen, egal in welcher Sitzkonfiguration, für diese Wagenklasse sehr herzeigbar ist.

Innen findet sich ordentliches Gestühl vorne (hinten könnten die Sitze aber durchaus stärker konturiert sein), ein schnörkelloses Cockpit mit feiner (Farb-)Grafik in Armaturen und zentralem Display und angenehme Materialien.

Ähnlich unauffällig wie das Cockpit ist auch die Fortbewegung insgesamt: Brav, solide und komfortabel. Vorausgesetzt natürlich, die Motorleistung wird nicht allzu harsch abgerufen. Der Motor stört akustisch im (niedertourigen) Normalfall nicht, liefert aber unter höherer Last das unvermeidliche Dreizylinder-Dröhnen ab. Besser also, fleißig zu schalten und auf Gleiten zu setzen.

Viel drin, viel dran

In der besten Ausstattung namens Flash ist die Liste der serienmäßigen Details erstaunlich üppig: Radargestützte aktive Bremsunterstützung, adaptiver Tempomat (der wird in dieser Klasse fast nirgends angeboten), Keyless-Go-System, Rückfahrkamera, Xenon-Licht und Navi.

Hier gibt’s auch einen der wenigen Kritikpunkte: Der glasklare und berührungsempfindliche 7-Zoll-Bildschirm liefert tolle Bilder, sieht aber im ausgeschalteten Zustand (bzw. auf der Umrandung) immer schmutzig aus, sei es von den Fingertapsern oder auch nur wegen simpler einzelner Staubkörnchen.

Der Preis erscheint jedenfalls sehr attraktiv.

Suzuki Baleno 1,0

Antrieb: 3-Zylinder, Benzin, Direkteinspritzung, 2 oben liegende Nockenwellen, 4 Ventile/Zylinder, Turbolader, Ladeluftkühler;

Frontantrieb, 5-Gang-Schaltgetriebe;

Spitze 200 km/h, 0–100 in 11,4 Sekunden; Euro 6.

Hubraum: 998 cm³

PS/kW: 112 PS/82 kW maximales Drehmoment: 170 Nm bei 2000 U/min

Fahrwerk: Selbst tragende Karosserie, vorn McPherson-Federbeine, Dreickquerlenker, Stabilisator, hinten Verbundlenkerachse, vorn/hinten Schraubenfedern, Teleskopstoßdämpfer, Scheibenbremsen (vorn innen belüftet), Zahnstangenlenkung mit elektrischer Servounterstützung, ABS, elektronisches Stabilitätsprogramm ( ESP), Bremsassistent, Berganfahrhilfe.

Maße (L x B x H): 3995 x 1745 x 1470 mm Wendekreis: 9,8 m Radstand: 2520 mm Kofferraum: 320–1085 l Gewicht: 920 kg Gesamtgewicht: 1430 kg Tankinhalt: 37 l

Normverbr.: 4,5 l/100 km 105 g/km CO²

Testverbr.: 6,0 l/100 km

Preis: 18.290 €

Preis Testwagen: 18.290 €

Motorbezogene Versicherungssteuer: 431,52 €