© EPA/HARISH TYAGI

News

Suzuki bringt den Jimny als Fünftürer

Auf der Autoshow in Neu Delhi präsentiert Suzuki nun eine verlängerte Version des kleinen Offroaders. Ob diese zu uns kommt, ist offen.

01/13/2023, 10:13 AM

Seit Suzuki die neuste Version des Jimny vorgestellt hat, herrschte ein regelrechtes G'riss um den kleinen Offroader. Vor allem seit bekannt wurde, dass der Suzuki wegen der Abgasvorschriften (als Pkw-Variante) bei uns wieder vom Markt genommen werde.

So kam es dann auch. Aktuell gibt es den Jimny bei uns nur als Klein-Lkw und als Fiskal-Lkw (beides Zweisitzer). Preis ab 23.990 Euro.

In Indien hat Suzuki nun eine zusätzliche Version vorgestellt, die nicht überraschend kommt, nämlich den Fünftürer. Der hat zwei Türen mehr und ist um 34 Zentimeter länger - kommt somit auf eine Länge von 3.985 mm. Gleichzeitig wurde auch der Radstand verlängert (auf 2.590 mm).

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Die Technik entspricht sonst im wesentlichen jener des Dreitürers. Motorisch bekommt der Jimny 5-Türer einen 1,5-l-Benziner, der 105 PS leistet.

Gebaut wird der Suzuki in Indien, wo er auch schon demnächst für Kunden zu haben sein wird. Das Auto wird in weiterer Folge auch in andere Märkte exportiert, darunter Afrika und Südamerika. Ob der verlängerte Jimny nach Europa kommt, ist fraglich.

Kommentare

Suzuki macht den Jimny zum Fünftürer | motor.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat