8_g3_chilli.jpg

© Toyota

News
11/05/2021

Toyota Aygo X: Neuer Kleiner für die City (und darüber hinaus)

Der kleine Crossover kommt im April 2022 auf den Markt.

von Michael Andrusio

In Kürze

  • Neues Crossover-Modell für das A-Segment als Nachfolger für den Aygo
  • Länge: 3,7 Meter
  • Dreizylinder-Motor, wahlweise Schaltgetriebe oder CVT
  • Marktstart im April 2022

Toyota gehört zu den Herstellern, die noch kleine Autos anbieten. Und das auch in Zukunft tun werden, während andere dazu tendieren, dem so genannten A-Segment den Rücken zu kehren.

Und so bringt Toyota mit dem Aygo X ein neues Modell für das A-Segment. Kein Kleinwagen im klassischen Sinn, sondern ein Crossover - entwickelt in Europa für Europa fügt man bei Toyota hinzu.

Technisch basiert der Aygo X auf der Toyota Global New Architecture (TNGA), die auch der aktuelle Yaris nutzt. Der Aygo X kommt auf eine Länge von 3,7 Metern, wobei die Karosserieüberhänge sehr kurz sind. Stolz sind die Entwickler auch auf den geringen Wendekreisradius von 4,7 Metern. Überhaupt soll der kleine Toyota vor allem in der Stadt sein bevorzugtes Revier finden.

Mit einer Höhe von 1,51 Meter ist er um 55 mm höher als der aktuelle Aygo und die neue Form bringt auch ein Plus von 60 Litern beim Kofferraumvolumen. Er bietet mehr Bodenfreiheit und rollt auf 18-Zoll-Felgen.

Die Klientel in diesem Segment will ein cooles Auto, das einen eigenen Charakter hat, wissen die Toyota-Designer und deshalb kommt der Aygo X auch in einer markanten Zweiton-Lackierung. Stichwort Lacke. Hier hat sich Toyota für die Bezeichnungen im Gewürzregal bedient und die angebotenen Farben heißen Chili-Rot, Kardamom-Grün, Wacholder-Blau und Ingwer-Beige. „Die Zweifarblackierung des Aygo X weckt sofort Aufmerksamkeit. Sie ist mehr als nur ein Detail, denn sie gehört zu den integralen Merkmalen seines Designs‘‘, sagt Anastasiia Stoliarova, Produktplanerin des Aygo X bei Toyota Motor Europe.

2_g3_combo.jpg

Optional ist für den Toyota ein Stoff-Schiebedach zu haben.

3 Zylinder

Toyota bietet den Aygo X mit einem Dreizylinder-Benziner an. Der schon aus dem Yaris bekannte Motor leistet 72 PS und wird wahlweise mit 5-Gang-Schaltgetriebe oder CVT-Automatik kombiniert.

Im Cockpit gibt es einen zentralen Touchscreen, der je nach Ausstattung bis zu 9 Zoll groß ist. Smartphones werden via Android Auto oder Apple CarPlay kabellos eingebunden und aufgeladen. Das Multimediasystem mit Cloud-basierter Navigation ermöglicht Echtzeit-Verkehrsinformationen über die Always Connected Services. Zusätzliche neue Funktionen und Software-Updates können „Over-the-Air‘‘ per drahtloser Datenübertragung automatisch aufgespielt werden. Mit der MyT Smartphone-App können die Besitzer aus der Ferne unterschiedliche Fahrzeug-Parameter wie etwa Warnmeldungen oder den Füllungsgrad des Benzintanks abfragen, den Standort des Wagens ermitteln oder auch die eigene Fahrweise in Bezug auf Kraftstoffverbrauch und Effizienz analysieren.

Der Toyota Aygo X kommt im April 2022 auf den Markt, der Preis ist noch nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.