6_corolla_cross_hybrid.jpg

© Toyota

News
12/03/2021

Toyota Corolla Cross: Hybrid der fünften Generation für das Corolla SUV

Das nächste SUV von Toyota kommt im Herbst 2022 zu uns.

von Michael Andrusio

In Kürze

  • Neues SUV für das C-Segment mit 4,46 m Länge
  • Hybridantrieb der 5.Generation
  • Wahlweise Front- oder Allradantrieb
  • Markstart Herbst 2022

Mit dem klassischen Corolla hat der Cross auf den ersten Blick nicht mehr viel gemein. Als Cross ist der Corolla nunmehr ein echtes SUV für das C-Segment. 4,46 Meter lang und 1,62 Meter hoch.

Damit bietet Toyota im SUV-Segment eine breite Palette an, wobei sich der Corolla Cross zwischen C-HR und RAV4 einordnet und vor allem Familien ansprechen soll.

Hybrid

Viel getan hat sich bei der Technik unter dem Blech. Toyota bietet das Auto bei uns nur mit einem Hybridantrieb an und dies ist bereits die fünfte Generation von Toyotas Hybridsystem. (und der Corolla Cross ist das erste Fahrzeug, das damit ausgerüstet wird).

Der Lithium-Ionen-Akku ist leichter geworden, generiert aber gleichzeitig mehr Energie. Die Techniker erklären, dass sich das System auch für den Fahrer angenehmer anfühlen soll - mit linearer Kraftentfaltung und einer Akustik, wo Fahrzeuggeschwindigkeit und Motordrehzahl besser im Einklang sind.

Wahlweise ist der Corolla Cross mit Front- oder Allradantrieb zu haben.

Der Vierzylinder-Benzinmotor leistet 171 PS in der Frontantriebsversion und 152 PS in der Allradversion. Dazu kommt ein 83 kW Elektromotor, In der Allradvariante wird noch ein kleiner Elektromotor (mit 30,6 kW Leistung) an der Hinterachse montiert. Dies Systemleistung beträgt stets 197 PS. Verbrauchsangaben hat Toyota noch nicht veröffentlicht.

Bis zum Marktstart bei uns ist noch Zeit. Der Corolla Cross kommt im Herbst 2022. Preise gibt es jetzt noch keine, aber zur Einordnung: In den USA, wo das Auto schon im Handel ist, kostet er einen Tick mehr als der C-HR, ist aber deutlich günstiger als der RAV4,

Kommentare