84792-toyota-yaris-gr-topshot.jpg

© Toyota

News

Toyota GR Yaris: Der kleine Wilde kommt wieder

Der kleine Toyota hat sich rasch eine Fangemeinde geschaffen. Jetzt wurde er weiter verbessert und kommt im September.

01/16/2024, 04:00 AM

Toyota verpasst dem GR Yaris ein Update. Die Japaner erklären, dass man das Auto angesichts der umfangreichen Checkliste der Änderungen getrost als „neuen GR Yaris“ bezeichnen darf. Zu den wichtigsten Features gehören der weiterentwickelte Dreizylinder-Turbomotor, der noch mehr Leistung und Drehmoment liefert. 280 PS kitzelt Toyota aus dem 1,6-Liter-Motor, das sind 19 PS mehr (und 30 Nm mehr Drehmoment) als im Vorgänger.

Die wohl wichtigste technische Neuerung betrifft die Schaltung. Neben dem 6-Gang-Handschalter bietet Toyota nun auch ein  „Gazoo Racing Direct Automatic“-Getriebe mit acht Gängen an. Die optimierte Software des neuen Getriebes auch darauf abgestimmt, zu antizipieren, wann ein Gangwechsel erforderlich sein wird und die Erhöhung der Gänge von sechs auf acht ermöglicht eine engere Getriebeübersetzung. Die Schaltvorgänge im Bereich D sind "wettbewerbsfähig" und die vorausschauende Gangwahlfunkton passt sich perfekt den Wünschen des Fahrers an, erklären die Entwickler.

84786-toyota-yaris-gr-rear-3-4.jpg
ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Bei den Änderungen am Exterieur des GR Yaris geht es nicht einfach nur um kosmetische Verbesserungen. Stattdessen wurden auch hier Rückmeldungen von Profi- und Meisterfahrern sowie die Erfahrungen aus dem Motorsport berücksichtigt und umgesetzt. Der untere Kühlergrill an der Fahrzeugfront verfügt über ein neues Stahlgitter, der seitliche Kühlergrill hat eine größere Öffnung, und der untere Stoßfänger besitzt eine neue, geteilte Konstruktion, die Reparaturen und Austausch einfacher und kostengünstiger macht.

Am Heck kann die Luft, die unter dem Fahrzeugboden strömt, durch eine neue Öffnung am unteren Rand der unteren Verkleidung entweichen. Dies verringert den Luftwiderstand, verbessert die Wendigkeit und Stabilität des Fahrzeugs und leitet die Wärme der Abgasanlage ab. Die Nebel- und Rückfahrscheinwerfer wurden neu positioniert. Statt im unteren Stoßfänger sind sie jetzt in die Heckleuchten integriert, um die Gefahr von Beschädigungen zu verringern. Die obere Bremsleuchte wurde vom Heckspoiler nach unten an die Heckklappe verlegt.

84780-toyota-yar55-full-interior.jpg

Im Interieur sorgen die neu angeordneten Bedienelemente für einen schnelleren und klareren Zugriff. Funktionen, die im Rennsport häufig benötigt werden, wie z. B. Ladeluftkühler-Spray, VSC-OFF und Warnblinker rückten näher an den Fahrer, so dass sie auch mit angelegtem  Renngurt schnell und einfach erreicht werden können.  Zudem profitiert der Fahrer von einem verbesserten Sichtfeld: Die Oberkante der Instrumententafel wurde um 50 mm abgesenkt, die Position des Rückspiegels verändert und das Bedienfeld um 15 Grad zum Fahrer geneigt. Das neue volldigitale 12,3-Zoll-Kombiinstrument bietet die beiden Layout-Modi Normal und Sport – letzterer mit einer auf die sportliche Performance ausgerichteten Anzeige.

84782-toyota-yar55-seats-retoque.jpg

Weil sich die meisten Kunden für die Circuit-Version entschieden haben, konzentriert sich Toyota beim neuen Modell auf diese Spezifikation. Das neue Modell wird serienmäßig mit Kühl-Performance-Paket angeboten. Dieses umfasst einen neuen Sub-Kühler, der die Zuverlässigkeit bei Vollgasfahrten verbessert, Modifikationen am Lufteinlass und ein Ladeluftkühler-Spray.

Bei uns wird der GR Yaris voraussichtlich ab September zu haben sein. Nähere Infos zu Bestellbarkeit und Preisen will Toyota im Frühjahr verraten.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat