69575-toyota-c-hr-gr-sport-statisch-chr-23.jpg

© Toyota

News
01/26/2021

Toyota macht den C-HR zum GR Sport

Der GR Sport wird das dynamische Topmodell der Baureihe - alle C-HR bekommen erweiterte Sicherheitsausstattung.

Seit seiner Markteinführung haben sich über 400.000 Käufer in Europa für einen C-HR entschieden. Fünf Jahre nach dem Marktstart kommt nun die sportlichste Variante des Crossover-Coupes (wie Toyota das Auto einordnet).

GR Sport heißt die neue Ausstattungslinie und Kenner der Marke wissen, dass GR für Gazoo Racing (also die Motorsportabteilung im Hause) steht. Im Fall des C-HR gibt es aber keinen Zuwachs bei der Motorleistung, sondern optische Änderungen.

Was ist anders beim GR Sport? Der C-HR bekommt hier unter anderem einen dunkel verchromten Kühlergrill, in Schwarz eingefasste Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer, Zierleisten in schwarzer Klavierlack-Optik, spezielle 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, schwarze Leuchten-Einfassungen am Heck und eine passende Zierleiste unterhalb der hinteren Stoßstange. Der GR Sport ist in acht Zweifarblackierungen erhältlich, darunter exklusiv in Dynamic-Grey Metallic.

Innen bekommt der Toyota serienmäßig Alcantara-Sitze mit rot-grauen Ziernähten. Rote Kontrastnähte finden sich auch am perforierten Lederlenkrad sowie am Schalthebel.

Zur Serienausstattung gehören getönte Heck- und hintere Seitenscheiben, ein schlüsselloses Zugangssystem, automatisch anklappbare Außenspiegel, Voll-LED-Scheinwerfer mit AFS-Funktion. Optional sind Toyota Touch 2&Go Navigationssystem und JBL Premium-Soundsystem verfügbar.

Preise

Der C-HR Sport ist als 1,8 Hybrid (122 PS) für 34.790 Euro oder als 2,0 Hybrid (184 PS) für 36.590 Euro zu haben. 

Unabhängig von der Ausstattungslinie profitieren alle Toyota C-HR von der neuesten Generation von Toyotas Sicherheitssystem Safety Sense. Das Pre-Collision Notbremssystem (PCS) wurde um mehrere Funktionen erweitert. Eine Lenkunterstützung hilft in Verbindung mit der Fußgänger-Erkennung beispielsweise beim Umfahren von Hindernissen. Ein Kreuzungsassistent warnt und bremst automatisch ab, wenn der Fahrer vor einem entgegenkommenden Fahrzeug nach links oder rechts abbiegt oder wenn ein Fußgänger die Straße aus der entgegengesetzten Richtung überquert. Der neue Spurhalteassistent hält den C-HR zudem auf Kurs: Bei einem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur erfolgt ein Lenkimpuls. Die adaptive Geschwindigkeitsregelung (Full Range Adaptive Cruise Control - ACC) arbeitet nun mit der Verkehrszeichenerkennung zusammen: Dadurch lässt sich die Geschwindigkeit leichter an die jeweils geltenden Tempobeschränkungen anpassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.