News
21.08.2014

Vettel: Mit dem Eau Rouge durch Eau Rouge

© Bild: Werk

Vor dem Formel-1-Grand Prix scheuchte der Weltmeister einen Infiniti-Prototypen um den Kurs von Spa.

Der Eau Rouge ist die Powerversion des Infiniti Q50. Der 3,8-l-V6 leistet dank Twinturboaufladung 568 PS. Das Auto ist derzeit noch eine Studie, eine mögliche Serienfertigung wird bei Infiniti derzeit noch „evaluiert”.

Vettel (in seiner Funktion als Director of performance bei Infiniti) war von Anfang an in die Entwicklung des Q50 Eau Rouge Prototyps involviert, der erstmals als Design-Konzeptfahrzeug auf der diesjährigen North American International Auto Show in Detroit im Januar enthüllt wurde. Der Prototyp wurde anschließend auf der Beijing Motor Show im April gezeigt.

„Obwohl es schwierig war, ein richtiges Gefühl für die Performance des Wagens auf nassem Grund zu bekommen, haben die Ingenieure im Vergleich zu meiner ersten Fahrt Anfang des Jahres definitiv Fortschritte gemacht was die Lenkung und die Radaufhängung betrifft “, sagte Vettel. „Dem Eau Rouge mangelt es definitiv nicht an Power."

Vettel scheuchte den Q50 (bei strömenden Regen) über den Kurs von Spa im Rahmen eines Social Media-gesponserten „Rennens” gegen den US-Rennfahrer Parker Kligermann und gegen die chinesische 9-Ball-Weltmeisterin in Poolbillard Pan Xiaoting.

Der vierfache Formel-1-Weltmeister fuhr den sportlichen Infiniti dort, wo er dem Namen nach hingehört. © Bild: Werk
Der Motor des Q50 Eau Rouge leistet 568 PS. © Bild: Werk
Das Auto ist derzeit noch ein Prototyp. © Bild: Werk