© Audi

News
12/22/2020

Von A3 über Q3 bis Q8: Die neuen Audis für die Steckdose

A3, Q3 und der Q8 sind mittlerweile als Plug-in-Hybride verfügbar.

Audi erweitert sukzessive das Angebot an Plug-in-Hybrid-Varianten. Jüngst dazugestoßen sind die Plug-in-Hybrid-Varianten von A3, Q3 und Q8.

Der A3 Sportback ist dabei in zwei Leistungsstufen verfügbar - als 40 TFSI e mit 204 PS Systemleistung und als 45 TFSI e mit 245 PS Systemleistung. Als Verbrennungsmotor kommt bei beiden ein 1,4-l-TSI mit 150 PS zum Einsatz. Die höhere Systemleistung von 30 kW bzw. 41 PS erreicht der 45 TFSI e dank seiner Steuerungssoftware: Sie regelt das Zusammenspiel beider Antriebe bei maximaler Leistungsanforderung und die E-Maschine ergänzt den Verbrennungsmotor in den entsprechenden Drehzahlbereichen. Der Elektromotor ist in das Gehäuse der Sechsgang S tronic integriert, die die Kraft auf die Vorderräder leitet.

a208938_large.jpg

Die elektrisch generierbare Reichweite liegt beim 40 TFSI e bei 67 Kilometern (nach WLTP), beim 45 TFSI e sind es 63 Kilometer. Preise: A3 45 TFSI e ab 40.800 Euro, 40 TFSI e ab 37.950 Euro.

Analog dazu wird auch der Q3 zum TFSI e, wobei das Kompakt-SUV als 45 mit 245 PS Systemleistung angeboten wird. Und als Plug-in-Hybrid fährt der Q3 mit Frontantrieb. Die elektrische Reichweite liegt hier bei etwa 50 Kilometer. Zudem hat der Kunde auch beim Plug-in-Hybrid die Wahl zwischen Q3 und Q3 Sportback. Markteinführung für den TFSI e ist dann ab Anfang nächsten Jahres, die Preise stehen hier noch nicht fest.

01_a208923_large.jpg

Dazu gibt es nunmehr auch das große SUV Q8 als TFSI e. Als Verbrenner ist hier ein 3-l-TFSI-Benziner verbaut und die Systemleistung liegt hier bei 381 PS im 55 TFSI e bzw. 462 PS im 60 TFSI e.  Die E-Maschine ist in das Gehäuse der Achtstufen-tiptronic integriert. Dort bildet sie mit der Kupplung, die den 3.0 TFSI mit dem Triebstrang verbindet, das so genannte Hybridmodul.

audi_q8_tfsi_e_quattro_1_.jpg

Der permanente Allradantrieb nutzt ein rein mechanisch regelndes Mittendifferenzial. Bei normaler Fahrt verteilt es die Momente im Verhältnis 40:60 zwischen Vorder- und Hinterachse, wenn nötig leitet es den größeren Teil von ihnen auf die Achse mit der besseren Traktion. Bis zu 85 Prozent können an die vordere, bis zu 70 Prozent an die hintere Achse gehen.

Die elektrische Reichweite beträgt nach WLTP 45 bzw. 47 Kilometer. Die Preise für den Q8 TFSI e beginnen bei 84.900 Euro.

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.