© VW

News

VW Amarok: So günstig ist er als neue Entry-Version

Die neue Einsteigerversion soll vor allem für Unternehmer interessant sein.

10/11/2023, 02:43 PM

Das Interesse am neuen Volkswagen Amarok ist hoch, heißt es vonseiten des heimischen Importeurs. Ab sofort ist der neue Pick-up auch als „Entry“ in der Modellpallette verfügbar.

Der Entry soll besonders für Unternehmer interessant sein, die auf der Suche nach einem zuverlässigen und leistungsstarken Pick-up sind.

Motorisch bekommt der Amarok Entry den 2,0 TDI mit 170 PS. Zur Serienausstattung gehören unter anderem LED-Scheinwerfer, elektrisch einstell- und anklappbare Außenspiegel, Fahrersitz mit 6-Wege-Einstellung und Beifahrersitz mit 4-Wege-Einstellung, Infotainment-System mit 25,6 cm (10,1 Zoll) Touch-Farbdisplay, Multifunktionslenkrad, Einparkhilfe im Heckbereich mit Rangierbremsfunktion, Verkehrszeichenerkennung, Rückfahrkamera Area View, 13-polige Anhängersteckdose und abnehmbare Anhängevorrichtung. 

➤ Lesen Sie hier mehr: VW Amarok: Mit Ecken über Kanten

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

➤ Lesen Sie hier mehr: Neuer VW Amarok: Die Preise stehen fest

➤ Lesen Sie hier mehr: Ford Ranger als Wildtrack im Test

Der Amarok startete bislang (inkl. MwSt.) bei 56.200 Euro, die Topversion PanAmericana kommt sogar auf fast 90.000 Euro. Dagegen gibt es den Entry deutlich günstiger. Inklusive MwSt. kommt der Amarok auf 49.690 Euro, exklusive MwSt. beträgt der Preis 42.490 Euro. Zudem kann man noch von diversen Boni (wie Unternehmerbonus, Finanzierung und Versicherung über die Porsche Bank) profitieren. Dann reduziert sich der Preis des Amarok auf bis zu 40.835 Euro (netto).

Der Pick-up ist ab sofort bei Volkswagen Nutzfahrzeuge Händlern bestellbar.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat