News 05.12.2011

VW Tiguan: Zurück an die Spitze

VW Tiguan: Zurück an die Spitze
© werk

Mit neuem Gesicht, neuen Motoren und einem stark erweiterten Angebot anAssistenzsystemen geht das kompakte SUV aus Wolfsburg in die zweite Halbzeit.

Die Zahlen sprechen eine klare Sprache. Trotz aller Polemik gegen SUV verkaufen sie sich weiterhin bestens. Allerdings nicht jene, die in solchen Polemiken immer genannt werden (die Oberklasse-Modelle bringen es nur auf einen Segmentanteil von 7,9 %), sondern die Kompakten. Auf diese hochgestellten Kombis entfallen fast zwei Drittel aller SUV-Verkäufe bei uns, und in den vergangenen drei Jahren dominierte hier der VW Tiguan eindeutig das Feld.

Dass durch die Umstellung des bestehenden Modells auf die erneuerte Variante in den ersten vier Monaten 2011 die Konkurrenz wieder die Oberhand gewinnen konnte (Nissan Quashqai vor Dacia Duster), will man beim Importeur Porsche Austria natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Klare Zielvorgabe für den neuen Tiguan ist daher, wieder zum Klassenprimus zu werden.

Inhalt

13071017021.jpg
© werk

Angesichts der gründlichen Auffrischung, die ihm zuteil wurde, stehen die Chancen dafür sehr gut. Optisch zum kleinen Touareg geworden, bietet der Tiguan jetzt auch inhaltlich viel von dem, was man anderswo nur eine Klasse höher bekommt - so man es will.

Der Fokus liegt dabei auf verschiedensten Fahrer-Assistenz-Systemen, von der Müdigkeitserkennung über den (gewöhnungsbedürftigen) in die Lenkung eingreifenden Spurhalte-Assistenten bis zur automatischen Einparkhilfe (auch fürs Querparken).

Weiters neu sind 3 der 7 Motoren (4 Benziner von 122 bis 210 PS, 3 Diesel von 110 bis 170 PS), alle auch in der Sprit-Spar-Version BlueMotion-Technology zu haben. Damit bringt es etwa der bei uns meistgekaufte 140-PS-Diesel mit Allradantrieb auf nur 5,8 Liter Normverbrauch.

Wie bisher ist der Tiguan nicht nur wahlweise mit Front- oder Allradantrieb zu haben, sondern auch in einer für den Geländebetrieb optimierten Version. Der Einstiegspreis liegt bei € 22.990,-, ausgeliefert wird ab Juli.

(Kurier) Erstellt am 05.12.2011