2961386-8mfsm8u6k6-whr.jpg

© Peugeot

News
09/01/2020

Was ist neu beim Peugeot 3008?

Das SUV der Franzosen kommt Anfang nächsten Jahres mit neuem Gesicht.

Mit dem 3008 ist Peugeot überaus erfolgreich unterwegs. Seit Einführung der neuen Generation 2016 wurden über 800.000 Stück verkauft und zudem wurde der 3008 als "Auto des Jahres 2017" ausgezeichnet.

Damit das Auto auch weiterhin die Kunden anspricht, wurde das Design aufgefrischt. Vor allem die Frontgestaltung wurde geändert, die Scheinwerfer kommen von Haus aus mit LED-Technik und die Lichtsignatur entspricht der aktuellen Peugeot-Linie. Übrigens gibts nun einen so genannten "Nebel-Modus" für die Scheinwerfer, nachdem die Nebelscheinwerfer entfernt wurden. Der Nebel-Modus aktiviert sich automatisch, sobald die Nebelschlussleuchte eingeschaltet wird.

Wichtig im Interieur ist der zentrale Touchscreen, der 10 Zoll groß ist und eleganter gestaltet wurde. Alle Varianten mit Verbrennungsmotor mit Automatik haben jetzt einen Fahrmodus-Schalter (für Normal, Sport und Eco) in der Mittelkonsole.

In Sachen Fahrassistenzsysteme bietet Peugeot unter anderem ein Nachtsichtsystem an, das das Bild der Infrarotkamera ins Display vor dem Fahrer einspielt.

Peugeot bietet den 3008 wie gehabt als Plug-in-Hybrid in zwei Versionen an: Mit 300 PS und Allradantrieb und mit 225 PS mit Frontantrieb. Der 3008 ist zudem mit einem 3-Zylinder-Benziner mit 130 PS (mit Schaltgetriebe oder Automatik) und einem Diesel (130 PS) verfügbar.

Umgestaltet hat Peugeot auch das Angebot an Ausstattungen. Der 3008 ist als Active, Allure und GT zu haben, wobei für jede Linie noch ein so genanntes Pack-Upgrade (mit noch ein paar zusätzlichen Goodies) verfügbar ist.

Marktstart ist Anfang nächsten Jahres, zu den Preisen hat Peugeot noch nichts verraten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.