© Daniel Schubert

Dauertest
03/06/2015

Wie schlägt sich der Honda Civic Tourer im Dauertest?

Zwischenbilanz nach einem halben Jahr mit dem geräumigen Kombi.

Der Honda Civic Tourer hat im Motor-KURIER-Dauertest nun bereits knapp 23.000 Kilometer abgespult und bisher keine schweren Mängel, aber doch einige kleine Macken gezeigt.

Im ersten Zwischenbericht wurde der 1,6-l-Diesel mit 120 PS bereits über den grünen Klee gelobt. Das hat sich bis dato nicht geändert, ganz im Gegenteil: Es gibt weitere Einträge im Fahrtenbuch, welche den kleinen Diesel und das knackige 6-Gang-Schaltgetriebe positiv hervorheben. Der Verbrauch ist von 5,36 l dezent auf 5,55 l gestiegen – immer noch bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass oftmals Familienausflüge und Transportaufgaben verschiedener Größe zu bewältigen waren. Grado, Udine, Graz und Turracher Höhe standen seit den sommerlichen Touren nach Paris und auf den Balkan unter anderem auf dem Reiseplan.

Familienmitglied

Neben Motor, Getriebe und Spritverbrauch findet vor allem die Praktikabilität immer wieder Erwähnung im Fahrtenbuch. Der Autor dieser Zeilen hat vor allem die Familienfreundlichkeit des Japaners zu schätzen gelernt: Die hinteren Türen schwingen nahezu 90 Grad weit auf, was den Einbau von Kindersitzen – und der Kinder dazu – sehr viel einfacher macht. Das kinositzartige Gestühl in der geräumigen zweiten Reihe (Magic Seats) ist ein Traum für den schnellen Transport von kleineren Fahrrädern, großen Bildern oder Flachbildfernsehern.

Der Kofferraum schluckt mehr als der des größeren Honda Accord – zwei Erwachsene mit Gepäck und 100 Flaschen Apfelsaft aus der Steiermark oder Kinderwagen, Laufrad, Bobby Car und Wickeltasche gleichzeitig waren kein Problem. Ein Nachteil für die Familie: Die Sitzbezüge weisen eine erhöhte Affinität zu Haaren und Bröseln auf.

Das erste Service fand im Dezember bei rund 20.000 km statt und hatte keine Beanstandungen zur Folge. Allerdings fällt beim Studium des Fahrtenbuches auf, dass zunehmend störende Kleinigkeiten auftauchen. So ist mehrfach vermerkt, dass die zahlreichen Assistenzsysteme häufig übersensibel reagieren: Der Spurhalteassistent ist von zwei Testern deaktiviert worden, weil er einfach zu nervig wurde, der Fernlichtassistent blendet immer wieder den Gegenverkehr und muss manuell unterstützt werden, der Toter-Winkel-Assistent warnt vor Phantom-Autos sowie vorbeifahrendem Gegenverkehr und der Auffahrassistent fürchtet sich nicht nur vor parkenden Autos und Tunneleinfahrten, sondern auch vor ansteigenden, nassen Fahrbahnen.

HondaCivicTourer 5.jpg

Honda Civic Tourer…

HondaCivicTourer 9.jpg

HondaCivicTourer 10.jpg

HondaCivicTourer 12.jpg

HondaCivicTourer 21.jpg

HondaCivicTourer 13.jpg

HondaCivicTourer 15.jpg

HondaCivicTourer 16.jpg

HondaCivicTourer 17.jpg

HondaCivicTourer 24.jpg

HondaCivicTourer 23.jpg

HondaCivicTourer 25.jpg

Ein weiteres Manko sind die Belüftungsdüsen in der Mitte des Armaturenbrettes, welche sogar drei Testern einen verärgerten Eintrag wert waren: Zum einen kann man sie nicht getrennt verschließen und zum anderen sorgen sie in unregelmäßigen Abständen für unerwarteten Zug, ohne dass man die Klimaanlage verstellt hat.

Trotz oben erwähnter Abstriche ist der Honda Civic Kombi ein gern gefahrener Alltagsbegleiter, der sich bisher keinerlei grobe Schnitzer geleistet und sein Kerngeschäft als Kombi anstandslos gemeistert hat. Bis Juni wird er im Motor-KURIER-Fuhrpark noch etliche Kilometer durch Europa gondeln und seine annähernd weiße Weste verteidigen müssen.

DSC_9285i.jpg

DSC_9293i.jpg

DSC_9609i.jpg

DSC_9601i.jpg

DSC_9548i.jpg

DSC_9825i.jpg

DSC_9707i.jpg

DSC_9576i.jpg

DSC_9579i.jpg

DSC_9571i.jpg

DSC_9542i.jpg

DSC_9540i.jpg

DSC_9492i.jpg

DSC_9467i.jpg

DSC_9470i.jpg

DSC_9430i.jpg

DSC_9422i.jpg

DSC_9383i.jpg

DSC_9418i.jpg

DSC_9274i.jpg

DSC_9848i.jpg

DSC_9005i.jpg

DSC_9691i.jpg

DSC_9862i.jpg

DSC_9664i.jpg

DSC_9610i.jpg

DSC_9639i.jpg

DSC_9822i.jpg

DSC_9897i.jpg

DSC_9875i.jpg

DSC_9877i.jpg

DSC_9833i.jpg

DSC_9836i.jpg

DSC_9543i.jpg

DSC_9828i.jpg

DSC_9765i.jpg

DSC_9762i.jpg

DSC_9702i.jpg

DSC_9701i.jpg

DSC_9719i.jpg

DSC_9660i.jpg

DSC_9648i.jpg

DSC_9658i.jpg

DSC_9627i.jpg

DSC_9561i.jpg

DSC_9497i.jpg

DSC_9439i.jpg

DSC_9317i.jpg

DSC_9330i.jpg

DSC_9160i.jpg

DSC_9155i.jpg

DSC_9885i.jpg

Honda Civic Tourer 1,6 i-DTEC

Antrieb: 4 Zylinder, Diesel-Direkteinspritzer, 2 oben liegende Nockenwellen, 4 Ventile/Zylinder, Turbolader, Ladeluftkühler, Start-Stopp; Frontantrieb, 6-Gang-Schaltgetriebe

Hubraum: 1597 cm³

PS/kW: 120 PS/88 kW

maximales Drehmoment:300 Nm bei 2000 U/min

Spitze 195 km/h, 0–100 in 10,5 sec; Euro 5.

Fahrwerk: Selbst tragende Karosserie, vorn McPherson, Querlenker, hinten Verbundlenkerachse, Schraubenfedern, Teleskopstoßdämpfer, Scheibenbremsen (vorn innen belüftet), Zahnstangenlenkung mit elektr. Servolenkung, ABS, Bremsassistent (BA), elektron. Stabilitätsprogramm (ESP), Berganfahrhilfe. Anhängelast gebremst/ungebr. 1400/500 kg, Ladekantenhöhe 580 mm, Bodenfreiheit 145 mm.

Maße (L x B x H):4535 x 1770 x 1465 mm

Wendekreis: 11,9 m

Radstand: 2595 mm

Bremsweg kalt: 36,1 m

Bremsweg warm: 35,5 m

Kofferraum: 624–1668 l Zuladung: 450 kg Eigengewicht: 1460 kg Tankinhalt: 50 l

Normverbr.: 3,9 l/100 km103 g/km CO²

Testverbrauch: 5,5 l/100 km

Preis: 27.570 €

Preis Testwagen: 32.005 €

Motorbezogene Versicherungssteuer: 476,16 €