© Michael Andrusio

Studie
11/28/2013

Wissenschaftlich erwiesen: Männer geraten bei schönen Autos in Verzückung

Eine Studie von Volvo hat die Wirkung von Automobildesign untersucht.

Die entsprechende Untersuchung wurde anlässlich des Frankfurter Autosalons und der Enthüllung des Volvo Concept Coupé von Volvo und Myndplay durchgeführt. Die Teilnehmer an der Untersuchung wurden mit EEG-Headsets zur Messung der Aktivität in der präfrontalen Hirnrinde ausgestattet. Danach wurden ihnen Bilder vom neuen Volvo Coupe, von Fahrzeugen, deren Design als schlecht oder veraltet gilt, aber auch von weinenden und fröhlichen Babys und von Männern und Frauen, die als schön gelten, gezeigt.


Das Ergebnis hat das bestätigt, was durchaus zu vermuten war, nämlich, dass vor allem Männer emotional auf die Form eines Autos reagieren. „Das Wahrnehmen von ästhetisch gelungenem Design ist eine Erfahrung, die Verstehen und Fühlen kombiniert“, erklärt Dr. David Lewis, ein führender britischer Neurowissenschaftler für Konsumverhalten und Kommunikation. „Diese beiden Faktoren sind so eng verwoben, dass es unmöglich ist, sie getrennt voneinander zu betrachten. Eine ästhetische Erfahrung umfasst sinnlichen Genuss, Interpretation und emotionale Beteiligung.“

Die Ergebnisse:

Männer reagierten emotionaler auf Fotos von schönen Autos als beim Anblick eines weinenden Babys.

Die emotionale Intensität beim Anblick eines weinenden Babys war bei den teilnehmenden Frauen fast doppelt so hoch wie bei den Männern.

74 Prozent der Männer gaben an, dass gutes Design sie in eine positive Stimmung versetze.

Nur 33 Prozent der Frauen bewerteten Bilder von Autos besser als das Bild eines attraktiven Mannes.

60 Prozent der Männer erklärten, dass sie sich durch das Fahren eines schönen Autos selbstbewusst und stark fühlten.

Übrigens erklärten 43% der befragten Männer in einer von Onepoll durchgeführten Untersuchung, dass sie sich bei einem Auto vor allem von Form und Design angesprochen fühlen. Während aber bei den Männern die Fahrzeugfront das entscheiden Designfeature ist, so ist es bei den Frauen die Heckansicht.

Unter www.emotionofdesign.com kann man das Volvo Concept Coupé in 3D erforschen und eine eigene personalisierte Karte ihrer Gefühle anlegen.