© Land Rover

Service
03/26/2020

Das sind die wertstabilsten Autos 2020

Schwacke und Auto Bild küren jedes Jahr jene Autos auf dem deutschen Markt, die am wenigsten an Wert verlieren.

Während sich die laufenden Kosten eines Pkw recht einfach berechnen lassen, bleibt der Wertverlust für viele Fahrzeugbesitzer eine unbekannte Größe. Dabei handelt es sich hierbei um den größten Posten, der bei der Finanz-Kalkulation berücksichtigt werden muss. Um das Thema Wertverlust auch für Privatkunden transparenter und verständlicher zu gestalten, ermitteln AUTO BILD und SCHWACKE alljährlich die „Wertmeister“ – Deutschlands wertstabilste Autos in insgesamt 13 Segmenten.

Pro Fahrzeug müssen dabei mehrere hundert Parameter überprüft werden, um beispielsweise verschiedene Ausstattungsvarianten oder Motorisierungen zu berücksichtigen. Die Kalkulation wird hierbei für aktuelle Fahrzeuge in vier Jahren und einer klassenüblichen Kilometer-Laufleistung erstellt. Berechnung basiert auf Forecast 48 Monate, Retail; unter Berücksichtigung von segmentspezifischer Sonderausstattung.

Und das sind die Sieger in den einzelnen Kategorien:

Elektroautos bis 40.000 Euro

 

Mini Cooper SE/Werterhalt: 61,6%

Peugeot 208e/Werterhalt: 59,8%

Tesla Model 3/Werterhalt: 57,7%

Elektroautos über 40.000 Euro

Tesla Model S (max. Reichweite)/Werterhalt: 57,8%

Audi e-tron Sportback 50 quattro/Werterhalt: 56,1%

Mercedes EQC 400/Werterhalt: 55,8%

Klerinstwagen

Hyundai i10 1.2/Werterhalt: 61,3%

Toyota Aygo x-shift/Werterhalt: 56%

Kia Picanto (1,2 ISG)/Werterhalt: 55,6%

Kleinwagen

Mini One/Werterhalt: 61,7%

Audi A1 (40 TFSI)/Werterhalt: 61,4%

Toyota Yaris Hybrid/Werterhalt: 59%

Kompaktwagen

Toyota Corolla 2.0 Hybrid/Werterhalt: 59,8%

Kia Ceed SW (1.6 GDI PHEV)/Werterhalt: 57,9%

Mazda 3 Skyactive-X/Werterhalt: 57,1%

Mittellklasse

Skoda Superb Combi (2,0 TSI 4x4)/Werterhalt: 56,4%

BMW 320i/Werterhalt: 54,3%

Mazda6 Combi (Skyactive G194)/Werterhalt: 52,4%

Oberklasse

Audi A6 Avant (50 TDI quattro)/Werterhalt: 47,8%

BMW 540i xDrive/Werterhalt: 46,3%

Volvo V90 T8 Twin Engine/Werterhalt: 44,8%

Luxusklasse

Porsche Panamera/Werterhalt: 48,6%

Mercedes S-Klasse (Diesel)/Werterhalt: 45,9%

Audi A8 60 TDI/Werterhalt: 45,7%

Sportwagen

Porsche 911 Carrera S/Werterhalt: 59,8%

Porsche Cayman/Werterhalt: 58%

Porsche Boxster/Werterhalt: 57,6%

Vans

Mercedes V250d lang/Werterhalt: 56,4%

VW Multivan T 6.1 kurz/Werterhalt: 52,3%

Ford S-Max (1.5 Eco)/Werterhalt: 49,2%

Kleine SUV

Renault Captur TCe 155/Werterhalt: 61,3%

Mazda CX-30 Skyactive G-2.0/Werterhalt: 58,6%

Skoda Kamiq 1.5 TSI/Werterhalt: 57,6%

Kompakte SUV

Range Rover Evoque P250/Werterhalt: 65%

Skoda Kodiaq 2.0 TSI/Werterhalt: 60,8%

Toyota RAV4 2,5 4x2 Hybrid/Werterhalt: 59,4%

SUV

BMW X5 xDrive25d/Werterhalt: 58,2%

VW Touareg 3.0 TDI V6/Werterhalt: 57,8%

Audi Q7 50 TDI/Werterhalt: 55%

Thorsten Barg, SCHWACKE-Geschäftsführer ergänzt „Wie die zukünftige Wertentwicklung sich gestalten wird, lässt sich in der aktuellen Situation natürlich noch schwer vorhersagen, aber da die Corona-Entwicklung alle vergleichbar treffen wird, bleibt das Gesamtgefüge erhalten und zum Betrachtungszeitpunkt in 4 Jahren wird sich der Markt wieder stabilisiert haben.“

Quelle: Schwacke Wertmeister 2020

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.