© Getty Images/iStockphoto/ewg3D/IStockphoto.com

Service

So weckt man den Camper aus dem Winterschlaf

Der ÖAMTC und der Österreichische Camping Club geben Tipps

04/06/2023, 03:00 AM

Bevor man mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen nach der Winterpause wieder auf Reisen geht, ist es noch Zeit für einen Frühjahrsputz. Dabei sollte das Fahrzeug nicht nur gründlich gereinigt und auf Schäden überprüft werden. "Mit am wichtigsten ist dabei die Überprüfung der Gasanlage. Gemäß ÖNORM G107 ist ein Check alle zwei Jahre nötig – die Verantwortung hierfür liegt bei den Fahrzeughaltern", erklärt Tomas Mehlmauer, Präsident des Österreichischen Camping Clubs (ÖCC). 

Diese Arbeiten sollten im Zuge des Frühjahrsputzes durchgeführt werden.

§57a-Begutachtungsplakette: Die Plakette kontrollieren, um den nächsten Fälligkeitstermin nicht zu vergessen. Bei Auslandsfahrten sollte man besonders auf die Gültigkeit des Pickerls achten, um sich Unannehmlichkeiten zu ersparen. In vielen Ländern gibt es keine oder kürzere Toleranzfristen. Obwohl rechtlich nicht zulässig, kommt es vor allem an der italienischen, ungarischen, kroatischen oder slowenischen Grenze immer wieder zu Problemen mit dem Überziehungsrahmen.

Dichtungen: "Alle Gummidichtungen sollten auf ihre Funktionalität und Sauberkeit geprüft werden. Schmutzige Dichtungen mit Wasser und einem faserfreien Tuch abwischen, undichte und raue Stellen macht man am besten mit geeigneten, silikonhaltigen Gummipflegemitteln wieder geschmeidig", rät Camping-Experte.

Luftqualität: Unbedingt ratsam ist ein regelmäßiger Check der Klimaanlage (etwa alle zwei Jahre). Die Pollen- bzw. Innenraumfilter sollten sogar jährlich ausgetauscht werden.

Elektrik: Die Batterie anklemmen, Spannung überprüfen und eventuell laden. Elektrische Anlagen sollten innen und außen gecheckt werden – mit besonderem Augenmerk auf Licht-Anlagen wie Blinker, Brems- und Standlicht.

Anhänger: "Speziell bei Wohnanhängern ist die Freigängigkeit der Auflaufbremse und der Seilzüge zu testen", so Mehlmauer.

Reifen: Reifenprofil kontrollieren, Luftdruck messen und gegebenenfalls korrigieren. Dabei auf Schäden wie Risse achten.

Gasanlage: Neben der Überprüfung der Gasanlage sollten Besitzer von Campingfahrzeugen nicht vergessen, dass Gasschläuche und -Druckregler alle zehn Jahre durch einen Fachbetrieb getauscht werden müssen.

Flüssigkeiten: Wurde das Leitungssystem im Camper über den Winter mit Frostschutzmittel geschützt, kann man das Gemisch in einem passenden Gefäß auffangen und wiederverwenden. Danach spült man die gesamte Anlage mit geeigneten Mitteln – streng nach Gebrauchsanweisung. Anschließend alle Ventile öffnen und Anlage entleeren, dabei den Boiler nicht vergessen.

Sanitär-Check: Für die Reinigung der Toilette keine Mittel mit Essigessenzen verwenden, diese zerstören die Dichtungen. Die Funktion und Dichtheit der Kassette überprüfen und Rückstände oder schadhafte Dichtungen entfernen bzw. reparieren.

Reinigen: Besonders Fahrzeuge, die im Freien überwintert haben, sollten außen gründlich gereinigt werden. Starke Sonneneinstrahlung kann außerdem den Lack rissig gemacht haben und Lackschäden können zu Rost führen. "Auch der Innenraum gehört gereinigt. Achtsam sollte man bei dunklen, feuchten Flecken sowie bei Schimmelgeruch sein, denn undichte Stellen können eine Gefahr für die Gesundheit sein und gehören sofort behandelt", rät der ÖCC-Experte.

Auslüften: Nach mehreren Monate Standzeit können Decken, Polster und Bezüge unangenehm riechen. Die Bezüge sollten gewaschen und das Bettzeug gründlich gelüftet werden. Gerüche können sich auch in Gardinen und Teppichen festsetzen. Für einen angenehmen Aufenthalt im Camper sollten diese Geruchsquellen alle paar Jahre gereinigt werden.

Um das Auswintern des Campers möglichst stressfrei zu gestalten, kann man die Aufgaben und To-Dos nicht alle auf einmal einplanen, sondern schrittweise und aufgeteilt erledigen. Übrigens: Nicht nur im Frühling, sondern auch während der Saison sollte regelmäßig der Zustand des Fahrzeuges innen wie außen kontrolliert werden.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat