© ARBÖ

Service
11/11/2020

Großer Österreichischer Automobil-Preis: Das sind die Gewinner

Der ARBÖ zeichnete Neuerscheinungen in drei Kategorien aus.

Auf einen großen Gala-Abend musste man in diesem Jahr verzichten. Dennoch gibt es aber auch im 37.Jahr des Bestehens des Großen Österreichischen Automobilpreises Sieger in drei Kategorien, die sich über die Auszeichnung freuen dürfen.

Die Bewertung erfolgt durch eine Experten- und Prominentenjury sowie Lesern des Klubjournals Freie Fahrt. Ermittelt werden die Siegerfahrzeuge durch die Punktevergabe der 100-köpfigen Jury in drei Kategorien (Start: Fahrzeuge bis 20.000 Euro; Medium: 20.001 bis 50.000 Euro und Premium: 50.001 Euro Einstiegspreis). Zur Wahl standen alle 32 Neuerscheinungen, die zwischen 1. November 2019 und 31. Oktober 2020 Markteinführung in Österreich hatten.

In der Kategorie Start konnte sich der neue Seat Leon durchsetzen. Hinter dem Spanier landeten der Renault Captur und der Toyota Yaris auf dem Stockerl.

In der Kategorie Medium gewann der Skoda Octavia vor Audi A3 und dem 2er Gran Coupe von BMW.

Der Porsche Taycan gewann die Wertung bei den Premium-Autos. Das Mercedes GLE Coupé und der BMW X6 landeten mit Punktgleichheit auf dem zweiten Platz.

"Es war uns wichtig, diese traditionsreiche Wahl durchzuführen und damit seit 37 Jahren ohne Unterbrechung den Konsumenten einen Überblick über die aktuellsten Fahrzeuge zu bieten. Gerade in Zeiten der Pandemie erleben wir, wie wichtig das eigene Auto für Mobilität ist", so Dr. Peter Rezar, Präsident der ARBÖ-Bundesorganisation.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.