Service
06.12.2018

Urteil "nicht empfehlenswert": Fiat Panda versagt im Crashtest

Fiat Panda im ÖAMTC-Crashtest mit null Sternen.

Der Kleinstwagen Fiat Panda ist nach wie vor ein beliebtes Modell, das allerdings seit es auf dem Markt ist kaum sicherheitsrelevante Updates erfahren hat. Bei einem Euro NCAP-Crashtest im Jahr 2011 reichte es damit für vier Sterne – den aktuellen Ansprüchen genügt der Panda jedoch nicht mehr. ÖAMTC-Experte Max Lang kennt die größten Schwachpunkte des Fahrzeugs: "Die Ausstattung mit Sicherheitsassistenten ist in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden und trägt wesentlich zur Verkehrssicherheit bei. Beim Fiat Panda sind lediglich Seatbelt-Reminder vorhanden, Spurhalte-, Geschwindigkeits- oder Notbremsassistenten sucht man vergeblich."

Leider kann der Fiat Panda auch in den übrigen Kriterien nicht überzeugen. Kinder sollte man in diesem Auto überhaupt nicht mitnehmen, zu hoch ist die Gefahr von lebensgefährlichen Kopfverletzungen beim Frontal- und Seitencrash. Aber auch für erwachsene Fahrzeuginsassen und für Fußgänger und Radfahrer stellt der Panda ein Sicherheitsrisiko dar.

Fiat Panda versagt bei Crashtest 2018