p90411055_highres_the-new-bmw-idrive-c.jpg

© BMW

Technik
01/12/2021

BMW kündigt auf der CES eine neue iDrive-Generation an

Das Elektro-SUV iX wird das erste Auto sein, das mit dem neuen Bediensystem ausgerüstet wird.

20 Jahre ist es her, dass BMW sein Bediensystem iDrive eingeführt hat. Das war 2001 mit dem damaligen 7er (und das System wurde anfangs durchaus kritisch beäugt). Mittlerweile ist das System mit dem Dreh-Drückregler gang und gäbe in den BMW-Modellen, um der steigenden Zahl an Funktionen Herr zu werden.

Nun kündigt BMW anlässlich der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas die nächste Generation des iDrive an.  Es ist darauf ausgerichtet, das Potenzial eines intelligent vernetzten Fahrzeugs umfassender denn je zu nutzen und für den Brückenschlag zwischen analoger und digitaler Technologie zu sorgen, erklären die Münchner.

p90411059_highres_the-new-bmw-idrive-c.jpg

Dank optimierter Sensorik kann es sein Umfeld wahrnehmen und analysieren. In wachsendem Maße lassen sich dadurch Bereiche des Fahrens und des Parkens automatisiert vollziehen. Darüber hinaus nutzen cloud-basierte Services eine wachsende Fülle an Daten, die in Echtzeit zur Verfügung stehen. 

Viel mehr verrät BMW noch nicht (eine offizielle Präsentation soll es noch im Laufe des Jahres geben). Aber: Der Dreh-Drück-Regler bleibt grundsätzlich erhalten (schaut aber edler aus) und der Bildschirm wird groß und gewölbt sein - wie es im kommenden iX bereits zu sehen ist. Der gegen Ende des Jahres 2021 startende iX wird auch der erste BMW sein, der mit dem iDrive der nächsten Generation ausgerüstet wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.