dsc_4282.jpg

© Horst Bauer

Tests

BMW M850i Gran Coupé: Sportlich-luxuriöses Reisen für Vier

Wie das viertürige Coupé der 8er-Reihe den Spagat zwischen sportlich und sparsam schafft - und wie es den Finanzminister erfreut

von Horst Bauer

12/05/2022, 05:00 AM

Zur Einordnung der viertürigen Variante des großen Coupés der Bayern: Beim M850i xDrive Gran Coupé handelt es sich um einen sehr sportlichen Gran Tourer. Also ein luxuriöses Reisemobil für vier Erwachsene für die flotte Langstrecke.

In anderen Worten so etwas wie eine bodennahe Alternative zum Mittelstreckenflug in der Business Class.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Die seit heuer verfügbare zweite Auflage kommt mit leichten optischen Aufbesserungen, wie etwa der jetzt beleuchtbaren BMW-Niere. Eine für den Fahrbetrieb wesentlichere Neuerung ist allerdings das nun beim M850i neben den 20-Zoll-Rädern serienmäßige M-Sportdifferenzial. Das bringt merkbare Vorteile in schnellen Kurven. Der kleine Schönheitsfehler dabei für Fahrten auf heimischem Geläuf: Bis diese Vorteile lukriert werden können, ist man meistens schon jenseits aller vorgegebenen Tempolimits. So souverän geht das Fahrwerk schon in der Grundabstimmung mit all der Kraft des potenten Achtzylinders um. Schließlich liegen gut 530 PS und ein Drehmoment von satten 750 Nm an, um das M850i Gran Coupé standesgemäß bewegen zu können.

Der 4,4-Liter-Motor ist aber nicht nur im sportlichen Einsatz über alle Zweifel erhaben. Er lässt sich dank der unterschiedlichen – und jeweils individualisierbaren – Fahrprogramme auf Wunsch auch sehr sparsam verwenden.

Es geht auch effizient

Wer mit dem Eco-Programm unterwegs ist und es nicht übermäßig eilig hat, kann das über fünf Meter lange und mehr als zwei Tonnen wiegende Schnellboot dank ausgeprägter Segelfähigkeiten auch mit weniger als 9 Liter pro 100 km bewegen. Der errechnete Testschnitt nach rund 1.300 km (großteils auf heimischen Straßen und dezidiert nie als rollendes Verkehrshindernis), lag bei 9,8 l. Und dieser Wert liegt immerhin unter dem offiziellen Normverbrauch von 10,7 bis 11 l für 100 km.

Es geht aber natürlich auch ganz anders. Vor allem, wenn eine möglichst freie deutsche Autobahn die Unterlage bildet, oder der Chauffeur das Beschleunigungspotenzial des Gran Coupé auf geschwungenen Berg- und Landstraßen ohne Rücksicht auf die Magennerven der Mitfahrenden auslotet.

Was sonst noch in der täglichen Praxis mit dem M850i xDrive Gran Coupé aufgefallen ist:

dsc_4305.jpg

- Die aktuelle Ausbaustufe des BMW iDrive Bediensystems zählt zum Besten, was es auf diesem Gebiet derzeit gibt. Abgesehen von der Auswahl der Bedienung via zentralem Dreh-/Drück-Rad oder Touchscreen funktioniert vor allem die Spracherkennung inzwischen so gut, dass man für viele Funktionen gar nicht mehr die Hand vom Lenkrad nehmen muss.

dsc_4300.jpg

- Der Kofferraum bietet mit seinen 440 l Volumen genug Platz für das Reisegepäck. Allerdings braucht man Affenarme, um von hinten bis an die Rücksitzwand zu langen, sollte etwas bis dorthin gerutscht sein. Umgelegt können die Rücksitze zwar nicht werden, aber immerhin steht eine Ski-Durchreiche in der Mittelarmlehne zur Verfügung.

 - Im Display vor dem Lenkrad kann zwar alles Mögliche dargestellt werden und es wechselt auch das Layout entsprechend dem Fahrprogramm. Aber zumindest, wenn man in „Sport“ unterwegs ist, würde man sich eine prominenter platzierte Gang-Anzeige wünschen.

Zuschuss fürs Budget

Zum Preis: Für wen so ein BMW M850i xDrive Gran Coupé, wie hier getestet, wegen seines Einstandspreises von 190.145 € außerhalb der finanziellen Reichweite ist, der möge seinen Frust darüber durch folgende Rechnung lindern.

Allein für NoVA (28 %) und CO2-Zuschlag werden im vorliegenden Fall des mit einigen Extras bestückten Testwagens satte 38.657 € fällig. Dazu kommen noch stolze 25.248 € an Mehrwertsteuer. Macht unterm Strich knapp 64.000 € für den Finanzminister.

Und der kann angesichts all der auszuzahlenden Förderungen ohnehin jeden Euro brauchen.

 

Antrieb: 8-Zylinder-Benziner, Hubraum 4.395 cm3, 390 kW /530 PS, max. Drehmoment 750 Nm bei 1.800 - 4.600 U/min, 8-Gang-Automatik, Allradantrieb.

Fahrleistungen: Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,9 Sekunden, Spitze (abgeregelt) 250 km/h

Abmessungen: Länge x Höhe x Breite 5.082 x 1.407 x 1.932 mm, Radstand 3.023 mm, Leergewicht 2.085 kg, zulässiges Gesamtgewicht 2.600 kg, Koferraumvolumen 440 l, Tankinhalt 68 l.

Verbrauch: Normverbrauch 11,0 - 10,7 l/100 km (251 - 243 g/km CO2). Testverbrauch 9,8 l/100 km.

Kosten: Preis BMW M850i xDrive Gran Coupé ab 155.350 €, Preis des Testwagens 190.145 €

Kommentare

BMW M850i Gran Coupé: Bodennahe Alternative zum Business-Class-Flug | motor.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat