Tests
29.11.2018

Peugeot 508 im Test: Überraschung in der Mittelklasse

Die neue Limousine der Franzosen setzt erfrischende Akzente.

Schon alleine, dass man den allgemeinen Trend zum Größenwachstum nicht mitgemacht hat, gibt dem neuen Peugeot 508 einen Sympathie-Vorschuss.

Wie die Praxis mit der technisch vollkommen neu aufgestellten Mittelklasse-Limousine zeigt, gehen die gegenüber dem Vorgängermodell 8 Zentimeter weniger Außenlänge nicht ab. Im Gegenteil: Die Fahrpraxis hinterlässt den Eindruck eines noch viel schlankeren, agileren Autos, als es die 4,75 m Außenlänge vermuten ließen. Und weder die Platzverhältnisse im Passagierabteil (auch auf den hinteren Sitzen), noch die Ladekapazität lassen Wünsche offen.

Wobei der optische Trick der Designer, ein klassisches Stufenheck-Konzept mit sanfter Coupé-Linie darzustellen, dennoch aber eine große Heckklappe zu verbauen, das täglichen Leben mit dem 508 erleichtert.

Sprinter und Gleiter

Das gilt auch für den auf stolze 225 PS aufgepeppten 1,6-Liter-Motor des Topmodells, der im Anlassfall eruptive Zwischensprints ermöglicht, sich aber genauso gut zum entspannten Gleiten eignet. Dies nicht zuletzt auch, weil er von der formidablen 8-Gang-Automatik perfekt gemanagt wird,

Der Spagat zwischen sportlichem, viertürigem Coupé und komfortabler Limousine ist auch bei der Abstimmung des Fahrwerks weitgehend gelungen. Wer sprichwörtliche französische Schaukelei liebt, wird hier zwar nicht bedient, von der teils übertriebenen Härte mancher deutscher Konkurrenten ist man aber ebenfalls erfreulich weit entfernt.

 

Ein sehr spezieller Punkt ist natürlich auch im 508 das eigenwillige Peugeot-Cockpit, wie es in den kleineren Modellen bereits eingesetzt wird. Das kleine, tief liegende und fast viereckige Lenkrad mit den darüber liegenden Armaturen muss man mögen. Hat man sich einmal daran gewöhnt, verfliegt die anfängliche Skepsis rasch und die Freude über die sportlich direkte Lenkung überwiegt.

Unterm Strich sorgt Peugeot mit diesem 508 für eine erfreuliche Überraschung im Segment der Mittelklasse-Limousinen. Und die kann etwas Belebung ja durchaus gebrauchen.