© Renault

Tests
01/23/2019

Renault Mégane R.S. im Test: Mit dem Herzen der Alpine

Was kann der sportliche Megane mit 280 PS und Allradlenkung ?

Die sportlichen Versionen des Mégane haben bei Renault bzw. Renault Sport ja durchaus Tradition. Außerdem ist man auch wieder in der Formel-1 am Start. Dementsprechend lassen sich die Franzosen nicht lumpen, wenn sie den Mégane zum „R.S“ machen.

Was die Motorisierung betrifft, hat man sich für den 1,8-Liter-Turbo entschieden – ein Triebwerk, das auch in der neuen Alpine A110 zum Einsatz kommt. Kann also keine schlechte Wahl sein. 280 PS leistet der Turbo-Benziner im Mégane R.S. – das reicht, um den Franzosen in 5,8 Sekunden auf 100 km/h zu beschleunigen. Die Kraftentfaltung erfolgt weitgehend harmonisch, wobei der Turbo bei höheren Drehzahlen nochmals zulegt. Klar, der R.S. klingt so kernig wie man es von so einem Auto erwartet, wird dabei aber nie unangenehm laut. Je nach Fahrmodus streut die Elektronik beim Gaswegnehmen ein Blubbern ein.

Toll abgestimmt ist das Fahrwerk, wobei es einen überrascht, wie viel Komfort – trotz der Präzision und ausgezeichneter Haftung, die das Fahrwerk liefert – noch übrig bleibt. So gesehen schreckt man auch vor längeren Ausfahrten nicht zurück. Bei den fünf möglichen Abstimmungen findet sich auch ein Komfort-Modus. Sonst ist man in „Neutral“ oder „Sport“ gut aufgehoben. Zudem gibt es auch noch einen scharfen RS-Modus, wo auch die Fahrhilfen deaktiviert werden (dann muss man halt wissen, was man treibt).

Allradlenkung

Besonderheit am neuen Mégane R.S. ist die Allradlenkung 4control. Die macht das Auto naturgemäß sehr agil. Vor allem anfangs ist das gewöhnungsbedürftig, wenn der Franzose weitaus gieriger in Richtung Kurvenscheitelpunkt drängt als man es von so einem Auto erwarten würde.

Sehr gut dazu passt die exakte Lenkung – das optional mit Alcantara ummantelte Lenkrad (samt Referenzmarkierung) kann man uneingeschränkt empfehlen. Gut zu schalten ist auch das 6-Gang-Schaltgetriebe, wobei die Wege etwas kürzer sein könnten. Alternativ bietet Renault auch ein DSG-Automatikgetriebe an.

Was kostet der Mégane als R.S.? Ab € 37.590,– ist der sportliche Renault zu haben. Wer es noch sportlicher will, kann nunmehr für 4500 Euro mehr die Trophy-Version bekommen.