brabus_1300_r_edition_23_-_location_one_15.jpg

© Brabus

Zweirad

Brabus 1300 R Edition 23: Das extreme Bike von Brabus und KTM ist wieder da

Es gibt wieder nur eine limitierte Stückzahl, Interessenten sollten sich den 16. Februar vormerken.

von Michael Andrusio

02/15/2023, 04:00 AM

Die erste Serie des Brabus Rocket Bikes war im Februar 2022 nach nur zwei Minuten ausverkauft. Wenn man damals keines bekommen hat, gibt es nun neuerlich die Chance, so ein extremes Bike zu kaufen.

Für das Projekt Rocket hat sich Brabus, eine Firma, die man vor allem dafür kennt, Mercedes-Autos schneller und exklusiver zu machen, mit KTM zusammengetan. Das heißt, die Basis stammt von der 1290 Super Duke R Evo und der V-Twin-Motor leistet 180 PS.

brabus_1300_r_edition_23_-_location_one_67.jpg
ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Das Luxury Naked Bike rollt auf Brabus Monoblock Z Schmiederädern und verfügt über eine semiaktive WP-Federungstechnologie für maximalen Straßenkomfort bis hin zu einer extrem steifen Abstimmung für die Rennstrecke. Dazu kommen maßgeschneiderte Carbon-Teile von Brabus für Lufteinlässe, Scheinwerfermaske, Bugspoiler oder auch ein beheizbarer Sitz von Brabus.

brabus_1300_r_edition_23_-_location_one_5.jpg

Die Rocket 1300R wird in zwei Farbvarianten angeboten: In Superblack und in Stealth Gray. Von beiden Farbversionen werden jeweils 145 Stück produziert (macht in Summe 290 Exemplare).

Der Preis beträgt 42.500 Euro, bestellen kann man ab 16.02.2023, 15 Uhr (MESZ), Bestellen kann man über das Online-Vorbestellungsportal von KTM.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat