Zweirad 23.03.2018

Dieses Elektro-Fahrrad ist 100 km/h schnell

© Bild: Swindon

Sehr schnell und sehr teuer, das ist das britische Swind EB 01.

Die schnellsten Fahrräder mit Elektrounterstützung sind die so genannten S-Pedelecs, die bis zu 45 km/h schnell sind. Bei normalen Elektrofahrrädern schaltet sich der unterstützende E-Motor bei 25 km/h wieder ab.

Nun bringt die britische Firma Swindon Powertrain eine E-Bike, das in der Lage ist, rund 100 km/h schnell zu fahren, das Swind EB 01. Und dabei ist die Geschwindigkeit noch elektronisch limitiert. Die Kraft liefert ein E-Motor mit 15 kW Leistung. Die Reichweite liegt laut seinen Machern bei 130 Kilometern.

Das Bike ist gedacht, so erklären seine Macher, für den städtischen Abenteurer oder den Adrenalin-Junkie im Gelände. Bzw. fügen die Briten hinzu, dass das Swind EB 01 für die Besitzer von Hypercars oder Mega-Yachten gerade recht sei, um das passende Rad'l dabei zu haben.

Für Exklusivität sorgt wohl auch schon der Preis von 15.000 Pfund, also knapp über 17.000 Euro.

Entwickelt wurde das Bike von Swindon Powertrain, einem Technologieunternehmen, das in Swindon, Großbritannien, beheimatet ist und bislang streng geheime Prototypen für Supercar-Hersteller angefertigt hat.

Link: www.swind.life

 

Youtube LUAXtFXjEfs
( motor.at , and ) Erstellt am 23.03.2018