© Honda

Zweirad
09/13/2022

Honda bringt bis 2025 zehn neue Elektro-Motorräder

Honda beschleunigt Elektrifizierung, entwickelt aber auch Verbrenner weiter

Honda hat über die Businessinitiativen seiner Motorradsparte informiert. Ziel der Japaner: Die Klimaneutralität für die Motorrad-Produkte bis zum Jahr 2040 zu erreichen.

Honda setzt seine Initiativen zur Reduzierung der CO2-Emissionen von Verbrennungsmotoren fort und wird gleichzeitig Modelle entwickeln, die mit kohlenstoffneutralen Kraftstoffen wie Benzin-Ethanol-Mischungen betrieben werden.

Mit der Einführung von Commuter-Motorrädern (also für den gewerblichen Einsatz) und Fun-Modellen wird Honda mehr als 10 neue Elektro-Motorrad Modelle bis zum Jahr 2025 auf den Markt bringen, mit einem jährlichen Verkaufsziel von 1 Million Einheiten innerhalb der nächsten fünf Jahre und 3,5 Millionen Einheiten (das entspricht 15 % der insgesamt verkauften Einheiten) bis zum Jahr 2030.

Basierend auf der sich aktuell in Entwicklung befindlichen FUN EV Plattform plant Honda zwischen 2024 und 2025 die Einführung drei großer FUN EV Modelle für die Märkte Japan, USA und Europa. Honda wird auch FUN EV Modelle für Kinder bringen.

Für die neue Plattform werden die drei Hauptkomponenten für Elektrofahrzeuge– Batterie, PCU und Motor – mit dem Chassis des Motorrads kombiniert. Das soll dazu beitragen, Elektro-Motorrädern zu einem erschwinglichen Preis anbieten zu können.

 

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare