© Motron

Zweirad
02/18/2021

Motron - eine neue Motorradmarke aus Österreich startet

Man wird sowohl Bikes mit E-Antrieb, als auch Verbrenner anbieten.

Die KSR-Group bringt eine neue, österreichische Motorradmarke auf den Markt. Motron heißt die Marke, die vor allem Kunden im Einsteiger- als auch im Mittelklasse-Segment ansprechen will.

Entwickelt wurde die Motron-Designlinie vom Designteam der KSR Group, das seit 2 Jahren im eigenen Entwicklungs- und Designstudio im Wirtschaftspark Krems-Gedersdorf kreativ tätig ist. Die Entwicklung und Produktion der Modelle erfolgen freilich durch Partner in Asien (wer das ist, wurde noch nicht kommuniziert), die mit bereits sehr erfolgreichen und namhaften Marken zusammenarbeiten.

Wie sieht das Produkt-Portfolio aus? Insgesamt will man für die Saison 2021 zehn Bikes anbieten. Ab Saisonbeginn 2021 verfügbar sind dabei die Elektro Modelle Whizz, Cubertino, Voltz und Vizion. Die Verbrenner-Geschwister kommen ab Q2 zu den Händlern: Dabei machen das Adventure Bike X-Nord 125, der Cruiser namens Revolver 125 und das Naked-Bike Warrior 400 gemeinsam mit den Motorrollern Breezy 50, Ventura125, Ideo 50 und Ideo 125 den Anfang. Weitere Verbrenner-Motorräder, nämlich die Nomad125 und X-Nord 400, kommen in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt.

Die Bikes von Motron sollen vor allem mit einem fairen Preis-Leistungsverhältnis punkten. Die Preise für die Elektroroller starten bei € 1.899, die Roller mit 50 bzw. 125 ccm Motoren kosten zwischen € 1.499 und € 2.299. Bei den Motorrädern erstreckt sich die Preis-Range von € 2.799 bis € 2.999 in der Viertelliter-Klasse, die Warrior 400 kostet € 4.999.

Link: Motron-Motorcycles

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.