gsx-s1000_m2_action_32.jpg

© Suzuki

Zweirad
04/27/2021

Suzuki präsentiert die neue GSX-S1000

Marktstart für die neue GSX-S1000 ist im Juli.

Seit 2015 ist die GSX-S1000 im Programm von Suzuki. Jetzt hat man das Naked Bike grundlegend überarbeitet und verbessert.

Wie gehabt hat das Bike den Vierzylinder-Reihenmotor mit 999 cm3 verbaut. Der leistet nunmehr 152 PS und Suzuki hat den Motor dahingehend überarbeitet, dass vor allem im mittleren Drehzahlbereich konstant Drehmoment geliefert wird - dank einer "geglätteten" Drehmomentkurve. Das maximale Drehmoment liegt nun bei 9.250 U/min (statt bisher 9.500 U/min) an.

Außerdem erfüllt der Motor der GSX-S1000 nun die Abgasnorm Euro 5.

Die Suzuki haben das Design des Bikes weiter geschärft. So kennzeichnen nun vertikal angeordnete LED-Scheinwerfer im Sechskant-Design, LED Rücklichter, Winglets, ein neu gestaltetes Logo und Carbon-Details die Suzuki. Die neue Farbe „Glass Mat Mechanical Gray“ soll an die Lackierung von Kampfjets erinnern.

Das bekannte elektronische Paket der GSX-S1000 wurde um einen Schaltautomaten mit Blipper-Funktion und Ride-By-Wire erweitert. Mit dem neuen Suzuki Drive Mode Selector kann der Fahrer nun drei unterschiedliche Modi wählen.

Für längere Touren angenehm ist der größere Tank, der jetzt 19 Liter fasst und laut Suzuki eine Reichweite von über 300 Kilometern erlauben soll.

Die neue Suzuki GSX-S1000 ist ab Juli zu haben, die Preise sind noch nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.