Classic
18.09.2018

Modernes Entertainment für Klassiker von Jaguar und Land Rover

Neben Navigation bietet das System auch eine Smartphone-Integration.

Fahrer eines Oldtimers wollen nicht automatisch auf die Vorzüge verzichten, die ein Navigationssystem oder Internet-Radio bieten. Der Geschäftsbereich Classic von Jaguar und Land Rover hat ein neues Infotainment-System entwickelt, das klassischen Charme mit modernster Technik vereint. Geeignet für die meisten Classic-Modelle von Jaguar und Land Rover, bietet das neue Originalzubehör unter anderem Satellitennavigation, Smartphone-Integration, Musik-Streaming sowie DAB+-Radio – gesteuert über einen 3,5-Zoll-HD-Touchscreen.

Das neue Infotainment-System eignet sich für die meisten Classic-Fahrzeuge des britischen Herstellers – unabhängig von Alter und Modell. Die Klassiker müssen lediglich einen DIN-1-Schacht und ein 12-Volt-Bordnetz mit negativer Masse besitzen.

Das Navi verfügt dabei über Karten für 27 europäische Länder, also praktisch den gesamten Kontinent, außerdem über nicht weniger als 32 Ansagesprachen.

Auch sonst ist das Infotainment-System von Jaguar Classic und Land Rover Classic akustisch absolut auf der Höhe der modernen Zeit. Die neue Zubehörlösung verwöhnt die Ohren mit 4 x 45 Watt Surround Sound, wobei das DAB+- und UKW-Radio nur eine der möglichen Quellen darstellt. Musikgenuss kann außerdem mithilfe von gestreamten Daten aus dem Mobiltelefon oder per MP3 über USB oder SDHC-Card mit maximal 32 GB realisiert werden.

Überhaupt sind die Smartphones von Fahrern und Passagieren dank des neuen Infotainment-Systems optimal mit den britischen Klassikern vernetzt. Das System bietet Smartphone-Integration per Bluetooth, wobei auch das Telefonbuch transferiert werden kann: für bis zu vier Nutzer und mit einer Kapazität von jeweils bis zu 1250 Einträgen. Selbstverständlich zählen externes und internes Mikrofon gleichfalls zur Ausstattung.

Die Steuerung des Infotainment-Pakets übernimmt ein zentraler 3,5-Zoll-Touchscreen mit HD-Auflösung, flankiert von traditionellen Drehreglern und Bedientasten. Die Frontblende kann in insgesamt fünf verschiedenen Ausführungen geordert werden. Neben den jeweils für Jaguar und Land Rover lieferbaren Designs „Chrome“ und „Black“ ist auch ein neutrales Design in Gestalt des „Classic Radio“ erhältlich.

Bei uns kostet das System ab 1440 Euro. Nähere Informationen gibt's bei den Jaguar Land Rover Vertragshändlern.