E-Mobility 25.04.2018

BMW Concept iX3: Vorbote des Elektro-SUV der Bayern

© Bild: BMW

Auf der Automesse in Peking zeigt BMW die elektrifizierte Version des X3 als Studie.

Die Elektroversion des X3 soll ein vollwertiges Sports Activity Vehicle (so bezeichnet man den X3 in München offiziell) sein - ohne Einschränkungen bei Funktionalität und Komfort, versprechen die Bayern.

Was der iX3 alles können soll, zeigt nun eine Studie. Zu den Innovationen, die im BMW Concept iX3 präsentiert werden, gehört die fünfte Generation der BMW eDrive Technologie. Ein entscheidender Vorteil dieses zukünftigen E-Antriebs ist, dass E-Motor, Getriebe und Leistungselektronik in einer neuen, eigenen E-Antriebskomponente zusammengefasst sind. Die fünfte Generation des E-Antriebs umfasst zudem neue, leistungsfähigere Batterien. Dieses neue Technologiepaket bietet  Fortschritte in den Bereichen Leistungscharakteristik, Reichweite, Gewicht, Bauraumbedarf und Flexibilität, versprechen die BMW-Entwickler. Es wird im rein elektrisch angetriebenen SAV erstmals eingesetzt werden.

 

© Bild: BMW

Der Elektromotor der fünften Generation erzeugt eine Höchstleistung von über 200 kW/270 PS. Die ebenfalls modellspezifisch ausgelegte Hochvoltbatterie bietet eine Netto-Kapazität von über 70 kWh. Damit erzielt das elektrisch angetriebene SAV eine Reichweite von über 400 Kilometern im WLTP Zyklus. Der Energiespeicher verfügt über eine neuentwickelte Charging Control Unit und ist für den Anschluss an Schnellladestationen mit einer Leistung von bis zu 150 kW konzipiert. Bei der Nutzung einer derartigen Ladestation kann die Hochvoltbatterie innerhalb von nur 30 Minuten aufgeladen werden.

Zukünftig werden die i flexiblen, weiterentwickelten Fahrzeugarchitekturen für alle Front-, Hinterrad- und Allrad-Antriebsarten geeignet sein. Dies schafft die Möglichkeit, Modelle aller Marken mit unterschiedlichen Antriebsformen auszustatten. Wahlweise lassen sich dann ein reiner Verbrennungsmotor, ein Plug-in-Hybrid-Antrieb oder auch ein batterieelektrischer Antrieb in das jeweilige Modell integrieren.

 

© Bild: BMW

Das künftige Serienmodell des elektrisch angetriebenen SAV, das voraussichtlich 2020 auf den Markt kommen wird, verfügt damit über die technologische Basis für den Antriebsstrang des BMW iNext, dessen Präsentation für das Jahr 2021 angekündigt ist, erklärt man bei BMW.

( motor.at , and ) Erstellt am 25.04.2018