News 05.12.2011

30. GTI-Treffen: Nicht nur "Gummi, Gummi"

30. GTI-Treffen: Nicht nur "Gummi, Gummi"
© APA

Von 1. bis 4. Juni 2011 werden in Reifnitz an die 200.000 Besucher beim Geburtstagsfest für das VW-Kultauto erwartet

Er hatte einen Golf GTI, führte ein Bistro in Reifnitz am Wörthersee und hatte am Studienort Salzburg den damaligen Porsche-Chef Schneider-Manns Au zum Nachbarn. Das brachte Erwin Neuwirth 1982 auf die Idee , ein GTI-Treffen zu organisieren. Für diese "Jahrhundertidee", dem damaligen Marketinggedanken in Kärnten um Jahrzehnte voraus, war Maria Wörths Bürgermeister Nikolaus Lanner (ÖVP) sofort Feuer und Flamme. Der Grundstein zum GTI-Treffen, das mittlerweile Auto-News heißt, war gelegt.

Sexy Car Wash (Bild) und das berühmt-berüchtigte "Gummi, Gummi" (unten) dürfen natürlich auch zum Jubiläum nicht fehlen
© APA

Was als touristische Maßnahme zur Belebung der Vorsaison begann, wurde zu einem Mekka für Fans von starken Motoren, rauchenden Reifen und Autotuning aus ganz Europa. Viele PS, ebenso viel nackte Haut, dröhnende Motoren und glänzende Auspuffanlagen - jährlich pilgern weit über 100.000 GTI-Fans an den Wörthersee, um ihrer gemeinsamen Leidenschaft VW Golf GTI zu frönen.

Doch bekanntlich ist nicht alles Gold, was glänzt. Mit immer mehr Teilnehmern kamen auch immer mehr Probleme nach Reifnitz. Der GTI-Ort, den seit 1987 ein Denkmal aus Granit in Form des Kultautos ziert, war längst zu klein geworden. Rasch breitete sich die Veranstaltung auf den ganzen See aus.

1992 war es mit "Gummi, Gummi", dem berühmt-berüchtigten Durchdrehen der Räder am Stand, Alkohol- und Sexausschweifungen so arg geworden, dass Gemeinde und Bezirksbehörde das Treffen kurzfristig verboten. In den folgenden Jahren fand es sozusagen illegal statt. Da hatte sich auch der VW-Konzern, seit 1983 dabei, zurückgezogen.
Inzwischen ist die Gemeinde sogar Veranstalter und auch VW - nicht nur mit dem Golf GTI, sondern mit der gesamten Modellpalette sowie Audi, Skoda und Seat vertreten - wieder dabei (gemeinsam mit Pirelli als Hauptsponsor).

300 Polizisten

Das Event ist auch ruhiger geworden. Zumindest relativ. Die Polizei, seit vielen Jahren mit einem Massenaufgebot an Beamten präsent (inklusive Verstärkung aus Niederösterreich und der Steiermark 300 Beamte), attestiert den Teilnehmern "überwiegend gesittetes und vernünftiges Verhalten". Natürlich muss noch immer eingeschritten werden. "Aber im vergangenen Jahr sind beispielsweise die Geschwindigkeitsübertretungen um 20 Prozent zurückgegangen", sagt Polizei-Sprecher Rainer Dionisio. Dafür ist die Zahl der Alkolenker von 41 auf 49 gestiegen.

Sexy Car Wash (Bild) und das berühmt-berüchtigte "Gummi, Gummi" (unten) dürfen natürlich auch zum Jubiläum nicht fehlen
© APA

Über Gewinne freuen sich Hotellerie, Gastgewerbe und Supermärkte. "Ich habe in der Zeit mehr Umsatz als in der gesamten Saison", sagt so mancher Unternehmer.
Des einen Freud', des anderen Leid: Viele Einheimische klagen über Lärm und Umweltbelastung. "Da wohnen zwei Seelen in meiner Brust", gibt Bürgermeister Adolf Stark (FPK), selbst Polizeibeamter, zu. "Aber schließlich lebt die gesamte Region von solchen Events." Stolz ist er darauf, dass "wir ohne einen einzigen Euro Steuergeld auskommen".

Die Anreise zum Jubiläumstreffen ist bereits voll im Gang. Das 30. GTI-Treffen könnte einen neuen Besucherrekord bringen. Die Rede ist derzeit von bis zu 200.000 Gästen.

Das Programm

"Der See ruft", lautet das Motto des 30. GTI-Treffens, das offiziell von 1. bis 4. Juni 2011 stattfindet. Auf die Teilnehmer wartet zum Jubiläum ein besonderes Programm.
"Wir haben uns da einiges einfallen lassen", sagen die Veranstalter. So groß wie nie ist auch die Ausstellungsfläche, auf der 110 Anbieter mit VW an der Spitze ihre Produkte präsentieren.

Die offizielle Eröffnung erfolgt am Mittwoch (1. Juni) um 20 Uhr durch Bürgermeister Adolf Stark. Anschließend "Warm-up" mit DJ Psaki, DJ Mangelsdorf, Go-go-Tänzerinnen und die Band Big Belly Creation.

Am Donnerstag (2. Juni) wieder "Warm-up", DJs, Tänzerinnen und die Topband annyMone, ehe um 23.30 Uhr in der Bucht von Reifnitz das große Jubiläumsfeuerwerk steigt (bei Schlechtwetter wird das Pyro-Spektakel um 24 Stunden verschoben).

Am Freitag (3. Juni) findet ab 20 Uhr die "3. Gummiplatz Night Show" statt, die angeblich viel Action und Spannung bringen wird. Zum Abschluss heizt DJ Mangelsdorf den Besuchern noch einmal so richtig sein.

Am Samstag (4. Juni) lassen DJ Psaki und Go-gos das Jubiläum ausklingen. Programmende ist an allen Tagen spätestens 23.30 Uhr.

Neben diesem Special-Programm gibt es noch ein Tagesprogramm wie Trampolin-Shows mit den Flying Bananas, Käfer-Doppelsitzer-Drift-Shows und Doppelsitzer-Kart-Shows mit Besuchern, Sexy Car-Wash, eine Motorrad Freestyle-Show, das unvermeidliche "Gummi-Gummi", Burn-out-Shows, Besucher-Games mit attraktiven Preisen sowie Special Show Guests. Wer noch immer nicht genug hat, kann auf 88,4 und 101,6 MHz "Radio GTI" hören.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Bilder

  • Interview

(Kurier) Erstellt am 05.12.2011