News 22.08.2016

BMW 225xe Active Tourer: Spritsparen als Teilzeitjob

BMW 225xe Active Tourer © Bild: /www.kurtpinter.com (3)

Hightech in familientauglicher Verpackung – aber mit eigenwilligem Charakter.

Brav, unauffällig, fast ein wenig bieder: So debütiert der Plug-in-Hybridanbtrieb bei BMW in der familientauglichen Klasse – als 225xe Active Tourer. Dabei ist die Technologie alles andere als unspannend: Unter der Motorhaube arbeitet ein 1,5-l-Dreizylinder-Benziner mit 136 PS, der seine Kraft an die Vorderräder schickt; die Hinterräder werden hingegen von einem 88 PS starken Elektromotor mit Leistung versorgt. Gemeinsam boosten beide Motoren den Van in 6,7 Sekunden auf 100 km/h – schneller als mit jeder anderen verfügbaren Motorisierung.

Der Synchron-Elektromotor wird wiederum von einer 7,7 kWh fassenden Lithium-Ionen-Batterie mit Power versorgt. Diese Batterie wird während der Fahrt (durch Rekuperation oder Motorleistung) geladen – oder per mitgeliefertem Kabel über eine normale Steckdose oder Wallbox.

BMW 225 xe Active Tourer…
BMW 225 xe Active Tourer © Bild: /www.kurtpinter.com

Die Technologie braucht freilich Platz und bringt Gewicht: Der Kofferraum schrumpft von ohnehin nicht extrem üppigen 468 auf 400 Liter, die Rückbank musste zudem um drei Zentimeter angehoben werden; das Mehrgewicht gegenüber dem 225i xDrive beträgt rund 150 Kilo.

So komplex das Zusammenspiel im Hintergrund abläuft, so harmonisch präsentiert es sich für den Fahrer: Die Übergänge zwischen den verschiedenen Antriebs-Szenarien erfolgen unmerklich und sanft. Wäre da nicht die viel zu harte Abstimmung des Fahrwerks, dann würde sich die Fortbewegung selbst als Akt großer fahrerischer Eleganz darstellen.

BMW 225 xe Active Tourer…
BMW 225 xe Active Tourer © Bild: /www.kurtpinter.com

Eigenwillige Sparform

Ob es dabei tatsächlich ökonomisch zugeht, ist hauptsächlich vom Einsatzspektrum abhängig. Startet man mit voll geladener Batterie, dann kommt man geraume Zeit recht sparsam voran: Rund 30 Kilometer im dezenten, rein elektrischen Betrieb (also ganz ohne Spritkonsum) oder etwa doppelt so lange im Modus " Auto e-Drive" mit deutlichem Verbrauchsvorteil. Bei niedrigem Akku-Ladestand (oder bei Geschwindigkeiten über 125 km/h) übernimmt der Benziner das Kommando, der sich mit dem 1,7-Tonnen-Auto naturgemäß ein wenig abmüht. Dann steigt auch der Spritverbrauch: Bei flotter Autobahnfahrt klettern die Werte sogar über die Acht-Liter-Marke. Das Resümee: Gespart wird hier nur auf Kurzstrecken – sofern man fleißig Strom zuschießt.

BMW 225xe Active Tourer

Antrieb: 3-Zylinder-Benzinmotor, Direkteinspritzung, 4 Ventile/Zylinder, Turbolader; Frontantrieb; Synchron-Elektromotor mit Generatorfunktion als Heckantrieb;

6-Gang-Automatik; Spitze 202 km/h, 0–100 in 6,7 Sekunden

Benziner: 136 PS/100 kWE-Motor: 88 PS/65 kWGesamtleistung: 224 PS/165 kWmaximales Drehmoment: 388 Nm

Fahrwerk: Selbst tragende Karosserie, vorne Federbeinachse, hinten Mehrlenkerachse, Scheibenbremsen (vorne und hinten belüftet), elektromechanische Zahnstangenlenkung, ABS mit Bremsassistent (DBC), Kurvenbremshilfe ( CBC) und Trockenbremsfunktion, elektronisches Stabilitätsprogramm/DSC (ESP), Anfahrassistent.

Maße (L x B x H):4342 x 1800 x 1556 mm Wendekreis: 11,3 m Radstand: 2670 mm Bremsweg kalt: 34,3 m Bremsweg warm: 33,9 m Kofferraumvolumen: 400 l Gewicht: 1220 kg Gesamtgewicht: 1735 kg Tankinhalt: 36 l

Normverbrauch: Gesamtsystem 2,1 l/100 km49 g/km CO²

Testverbrauch: Je nach Ladezustand der Batterie4,2–7,8 l/100 km

Preis:39.650 €

Preis Testwagen:47.588 €

Motorbezogene Versicherungssteuer:570,24 €

( motor.at ) Erstellt am 22.08.2016