Ein beachtliches Plus von 6,9 Prozent kann BMW verzeichnen. 43.836 Gebrauchte bedeuten Platz vier.

© werk

News
07/26/2012

BMW 7: Ab hier könnten wir segeln

BMW 7er-Reihe - Die Produktpflege bringt mehr Leistung bei weniger Verbrauch und Luftfederung für alle.

von Horst Bauer

Den Chinesen sei Dank. Weil die immer mehr Luxuslimousinen kaufen und am liebsten hinten sitzen, hat man sich auch bei BMW dazu entschlossen, den Vorlieben der neuen Kundschaft mit etwas mehr Fahrkomfort entgegen zu kommen.

So wurde bei der großen Modellpflege der 7er-Reihe die Luftfederung für alle Modelle serienmäßig. Das bringt nicht nur mehr Komfort für die Passagiere der zweiten Reihe (zumal in der Langversion), sondern auch die Möglichkeit, mittels Fahrerlebnis-Schalter all jenen, die mit ihrem 7er selbst fahren wollen, gleichzeitig auch eine sportlichere Fahrwerksabstimmung anbieten zu können.

Weiters wurde die Geräuschdämmung verbessert und das Spritspar-Programm weiterentwickelt, das ja auf gut Bayerisch Efficient Dynamics heißt,

Auffälligste Neuerung für den Fahrer, der viele Detailverbesserungen sonst nur am geringeren Verbrauch merkt, ist das "vorausschauende Segeln": Wer den Fahrerlebnisschalter auf die Eco Pro-Stellung bringt, kann zwischen 60 und 160 km/h den Motor vom Antrieb abkoppeln. Das können zwar andere auch, aber durch die Vernetzung der Motorsteuerung mit den Daten des Navigationssystems gibt BMW dem Fahrer vorausschauend den Tipp, ab wann er vom Gas gehen kann, um "segelnd" – etwa bis zur nächsten Ortseinfahrt oder Kreuzung – zu kommen, auch wenn er diese noch nicht im Blickfeld hat. Der Hinweis "ab hier könnten wir segeln" kann von notorischen Ampelsprintern aber natürlich auch ignoriert werden.

Laden und sparen

Ähnlich vorausschauend agiert jetzt auch das Hybrid-Modell, das jetzt bis zu 4 km rein elektrisch fahren kann. Steht laut Karte eine längere Gefällestrecke (und damit die Möglichkeit, die Batterie neu aufzuladen) an, wird zuvor der gesamte gespeicherte Strom in Vortrieb investiert und so Sprit für den Verbrennungsmotor gespart.

Weitere Neuigkeiten in puncto Motorisierung: Alle Triebwerke sind effizienter geworden (im Schnitt 25% weniger Verbrauch bei 10% mehr Leistung), mit dem 750d xDrive zieht jetzt auch der stärkste Doppelturbo-6-Zylinder-Diesel der Welt (381 PS, 4,9 sec von 0 auf 100 km/h) in der BMW-Topliga ein. Und im 740i werkt ein neuer Doppelturbo-Reihen-Sechszylinder mit 320 PS.

Die neue Generation des 7er-BMW ist bei uns ab sofort zu haben. Los geht’s bei 84.000 Euro für den 730d, die Benziner-Welt beginnt mit dem 740i bei 92.000 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.